Zum Inhalt springen
Inhalt

Beachvolleyball-EM Niederlande Gelungener Auftakt für Beeler/Krattiger

Während das Duo Beeler/Krattiger seine erste Partie gewinnt, starten Heidrich/Gerson mit einer Niederlage in die EM.

Nico Beeler und Marco Krattiger haben mit einem Erfolg die Beachvolleyball-EM in den Niederlanden ideal lanciert. Das als Nummer 17 gesetzte Duo setzte sich in der Gruppe A gegen die unmittelbar vor ihnen rangierten Tschechen Ondrej Perusic/David Schweiner mit 21:16 und 21:14 durch.

Sieg beim Comeback

Beeler/Krattiger, nominell die Nummer 1 der Schweiz, geben an der EM ihr Comeback. Blockspieler Krattiger hatte noch in Gstaad wegen einer Oberschenkelverletzung gefehlt. «Wir wollten deshalb Punkt für Punkt nehmen. Das ist uns gelungen», betonte Krattiger nach der Partie.

Das Ostschweizer Duo überzeugte in Utrecht mit einer geringen Fehlerquote und ging in beiden Sätzen früh in Führung. Diese verwalteten sie souverän und mit sehenswerten Block- und Verteidigungsaktionen.

Niederlage für Heidrich/Gerson

Dagegen verloren Adrian Heidrich und Mirco Gerson in der Gruppe D ihre Auftaktpartie 14:21, 16:21 gegen die als Nummer 4 gesetzten Polen Piotr Kantor/Bartosz Losiak. Die Schweizerinnen Betschart/Hüberli, Vergé-Dépré/Vergé-Dépré und Eiholzer/Steinemann nehmen das Turnier am Dienstag in Angriff.

Aus den jeweils 8 Gruppen à 4 Teams pro Geschlecht qualifiziert sich der Gruppensieger direkt für die Achtelfinals, die Gruppenzweiten und -dritten stehen in den Sechzehntelfinals.

Die EM-Gruppeneinteilungen mit Schweizer Beteiligung

Männer, Gruppe A (in Utrecht)Paolo Nicolai/Daniele Lupo (ITA/1), Ondrej Perusic/David Schweiner
(CZE/16), Nico Beeler/Marco Krattiger (SUI/17), Lazar Kolaric/Stefan
Basta (SRB/32)
Männer, Gruppe D (in Apeldoorn)Piotr Kantor/Bartosz Losiak (POL/4), Adrian Heidrich/Mirco Gerson (SUI/13), Marco Caminati/Enrico Rossi (ITA/20), Dirk Boehlé/Steven van de Velde (NED/29)
Frauen, Gruppe C (in Den Haag) Zoé Vergé-Dépré/Anouk Vergé-Dépré (SUI/3), Valentina Dawidowa/Jewgenia
Schtschipkowa (UKR/14), Jolien Sinnema/Laura Bloem (NED/19), Nicole
Eiholzer/Elena Steinemann (SUI/30).
Frauen, Gruppe E (in Utrecht)Nina Betschart/Tanja Hüberli (SUI/5), Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig (AUT/12), Laura Caluori/Dunja Gerson (SUI/21), Angela Lobato/Amaranta Fernandez (ESP/28).

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 14.07.2018, 17:30 Uhr