Zum Inhalt springen

Header

Video
Selina Gasparin zieht einen Schlussstrich
Aus Sport-Clip vom 19.03.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 10 Sekunden.
Inhalt

Biathletin hört mit 37 auf Selina Gasparin: Eine Pionierin tritt zurück

Die 37-jährige Bündnerin tritt nach dieser Saison wie erwartet vom Spitzensport zurück. In der Schweiz war sie im Biathlon-Sport eine Vorreiterin.

Mit Selina Gasparin tritt die erfolgreichste Schweizer Biathletin nach dieser Saison zurück. Dass sie im Alter von 37 Jahren keine weitere Saison anhängen würde, kommt nicht überraschend. Ihr Debüt im Weltcup hatte die Engadinerin 2005 erlebt. Nach über 300 Starts im Weltcup gab sie am Samstag beim Saisonfinale am Holmenkollen in Oslo ihre Abschiedsvorstellung auf höchster Stufe.

«Nach dieser Olympia-Saison sehe ich den idealen Zeitpunkt gekommen, meine lange Reise als aktive Biathletin zu beenden. Mir wird eine Vielzahl an fantastischen, unvergesslichen Erlebnissen auf und abseits der Loipen und Schiessstände in Erinnerung bleiben», so die 37-Jährige. Sie blicke mit Zufriedenheit auf ihre Karriere zurück und freue sich, etwas zur Entwicklung des Biathlonsports in der Schweiz beigetragen haben zu können.

Video
Gasparin: «Fühle Wehmut und Erleichterung»
Aus Sport-Clip vom 19.03.2022.
abspielen. Laufzeit 5 Minuten 1 Sekunde.

Erste Schweizer Biathlon-Medaillengewinnerin an Olympia

Gasparins grösster Erfolg liegt nunmehr 8 Jahre zurück: An den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi hatte die Bündnerin mit Silber im Einzel geglänzt und als erste Schweizer Biathletin Olympia-Edelmetall gewonnen. Dazu gesellten sich 2 Weltcup-Siege – beide Ende 2013 im Sprint – sowie 5 weitere Podestplätze.

Die mittlerweile zweifache Mutter war im Schweizer Biathlon-Sport eine Pionierin. In den Anfangsjahren war Gasparin Alleinkämpferin, ehe sich etwa mit ihren Schwestern Elisa und Aita sowie Lena Häcki weitere Schweizerinnen im Biathlon etablierten.

Ihren letzten Auftritt als aktive Biathletin wird Selina Gasparin Anfang April anlässlich der Schweizer Meisterschaften in Realp haben.

Radio SRF 1, Mittagsbulletin, 19.03.2022, 12:40 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Paul Wagner  (päule)
    Eine enorm sympathische und gereifte Persönlichkeit, die den aktiven Sport verlässt. Schade! Danke Selina, du hast deinen Sport bei vielen erst ins Bewusstsein gerückt und du hast uns allen oft sehr viel Freude gemacht. Alles Gute!
  • Kommentar von Kurt Flury  (Simplizissimus)
    Ein grossartiger Sport, der mir erst so richtig durch Selina Gasparin nahe gebracht wurde. Danke dafür!
  • Kommentar von Timeo Wulle  (Timtim1610)
    Danke Selina.