Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Jeremy Finello.
Legende: Zeigt eine ansprechende Leistung Jeremy Finello. Keystone
Inhalt

Biathlon-Weltcup in Kanada Finello sorgt für Lichtblick – auch Elisa Gasparin überzeugt

Jeremy Finello realisiert in Canmore sein zweitbestes Karriereresultat. Das beste Saisonresultat erzielt Elisa Gasparin.

Der Schweizer Teamleader Benjamin Weger leistete sich im kanadischen Canmore bereits im 1. von 4 Schiessen 3 Fehler und fiel schon früh aus dem Rennen um eine Top-Rangierung. Am Ende resultierte für den Walliser Platz 37.

Finello mit Lichtblick

Auch Serafin Wiestner (59.), Mario Dolder (69.) und Martin Jäger (84.) verpassten einen Exploit deutlich. Zufrieden kann aus dem Schweizer Quintett einzig Jeremy Finello sein. Der 26-Jährige erreichte mit Schlussrang 20 seine zweitbeste Platzierung im Weltcup.

Saisondominator Johannes Bö liess der Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance und holte sich mit über 2 Minuten Vorsprung auf Landsmann Vetle Christiansen seinen 12. Saisonsieg.

Gasparin mit Saisonbestleistung

Bei den Frauen lief Elisa Gasparin auf Rang 11. Die 27-jährige Engadinerin verzeichnete auf der wegen der Kälte von 15 auf 12,5 km verkürzten Strecke nur einen Fehlschuss und schaffte ihr Saison-Bestergebnis.

Der Sieg ging an die Norwegerin Tiril Eckhoff, die sich trotz eines Fehlschusses vor der Tschechin Marketa Davidova und der Italienerin Lisa Vittozzi durchsetzte.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniele Röthenmund  (Daniele Röthenmund)
    Sehr erfreulich die Resultate von Finello und Elisa. Doch dann? Weger und Häcki holen Dank ihrer guten Lauf Form Punkte, doch es wird im Schweizer Team mehrheitlich sehr schlecht geschossen. Jäger machte seinem Namen keine Ehre und schoss am schlechtesten von allen Teilnehmer. 10 Fehlsüsse sind einfach sehr schwach, doch für das Team ist er denoch wichtig, den auf der Kürzeren Strecke mit nur 2 Schiessen und 3 Ersatzpatronen, ist er Dank seinen Laufleistung fast unentbehrlich.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen