Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Weger und Häcki fallen in der Verfolgung zurück abspielen. Laufzeit 01:45 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 22.12.2018.
Inhalt

Fourcade macht 38 Plätze gut Weger und Häcki zu wenig treffsicher

Der Walliser und die Zentralschweizerin vergeben in der Verfolgung ihre gute Ausgangslage am Schiessstand.

Benjamin Weger hat in Nove Mesto nicht an seine starke Leistung aus dem Sprint anknüpfen können. Der Vierte vom Donnerstag blieb im 1. Schiessen zwar fehlerlos und lief zwischenzeitlich auf Rang 3. Danach leistete sich der Walliser aber insgesamt 5 Fehler und wurde im Klassement durchgereicht.

Am Schluss musste sich Weger mit dem enttäuschenden 22. Schlussrang begnügen. Weitere Schweizer waren nicht am Start.

Bö vor Loginov und Bö

An der Spitze verteidigten die beiden Besten aus dem Sprint ihre Position. Johannes Thingnes Bö musste zwar ebenso wie der Russe Alexander Loginov 4 Strafrunden drehen. Trotzdem feierte der Norweger seinen 5. Saisonsieg. Sein älterer Bruder Tarjei Bö traf nur eine der 20 Scheiben nicht und verbesserte sich von Rang 8 auf den 3. Schlussrang.

Legende: Video Bö hält Loginov auf Diszanz abspielen. Laufzeit 01:13 Minuten.
Aus sportlive vom 22.12.2018.

Eine starke Aufholjagd zeigte Martin Fourcade. Der französische Überflieger der letzten Saison blieb als einziger der 60 gestarteten Athleten ohne Fehlschluss und stiess von Platz 43 auf den 5. Schlussrang vor.

Häcki erneut in den Top 10

Im Rennen der Frauen über 10 km konnte Lena Häcki ihre gute Leistung des Vortags nur teilweise bestätigen. Die Engelbergerin hielt sich in den Top 10, verlor aber im Vergleich zum Vortag 5 Plätze. Bis zum letzten Schiessen war Häcki vorne dabei, verzeichnete im Stehendanschlag dann aber 2 Fehler und fiel zurück.

Der Sieg ging wie am Freitag an die Norwegerin Marte Olsbu Roieseland. Sie setzte sich im Schlussspurt hauchdünn vor der Italienerin Dorothea Wierer durch. Dritte wurde Hanna Öberg (Sd).

Legende: Video Roieseland gewinnt Sprint gegen Wierer abspielen. Laufzeit 00:17 Minuten.
Aus sportlive vom 22.12.2018.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 22.12.2018, 17:00 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniele Röthenmund (Daniele Röthenmund)
    Weger hatte heute leider nicht seinen besten Tag, für seine Klasse zu viele Schiessfehler. Abhacken und Morgen im Verfolger angreifen, dann liegt ein Top Ten Platz drin.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von René Ruf (RenéR)
      Heute sind die Rennen mit Massenstart. Lena Häcki mit Startnr.15, d.h. sie ist auch im Gesamt-Weltcup in dieser Woche auf den ausgezeichneten 15.Rang vorgestossen (vorher ausserhalb der Top 30). Lena Häcki war gestern beim Verfolger die Allerschnellste in der Schiessanlage und auch beim Schiessen!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniele Röthenmund (Daniele Röthenmund)
    Ich fand den Auftritt von Häcki erfrischend. Ja, sie schoss heute nicht so gut. Doch ich finde es gut das sie mutig und schnell geschossen hat, den nur so kommt man weiter, Wenn es mal am Schiessstand klappet und sie weiter so läuft wird es nicht mehr lange dauern bis zum ersten Podestplatz oder Sieg. Den so gut wie Öberg ist sie auch, den sie holt da im schiessen immer mehr auf die Schwedin auf und im Laufen war sie schon jeher schneller als die Schwedin.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen