Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Darts-WM in London Sherrock sorgt weiter für Furore

Das Märchen von Fallon Sherrock bei der Darts-WM in London geht nach einem erneuten überzeugenden Sieg weiter.

Fallon Sherrock.
Legende: Verbleibt weiter im Turnier Fallon Sherrock. Getty Images

Fallon Sherrock setzte sich in der zweiten Runde im Alexandra Palace gegen den Weltranglisten-Elften Mensur Suljovic aus Österreich 3:1 durch und trifft in der dritten Runde am kommenden Freitag auf ihren englischen Landsmann Chris Dobey.

Nach der Premiere nachgelegt

Die 25-Jährige hatte am Dienstag gegen Ted Evetts als erste Frau überhaupt ein Match bei einer gemischten Darts-WM gewonnen. Gegen Suljovic gelang Sherrock gleich im ersten Satz ein Comeback.

Nach 0:2-Rückstand in den Legs drehte sie den Durchgang und ging unter dem tosenden Jubel der Fans im «Ally Pally» in Führung. Suljovic konterte im zweiten Satz seinerseits mit einem Comeback und glich aus.

Nur knapp am Neun-Darter vorbei

Sherrock war vor allem auf die Doppelfelder deutlich stärker, liess die Zuschauer mit sechs perfekten Darts zwischenzeitlich sogar vom Neun-Darter, dem perfekten Spiel, träumen. Nach einem Hin und Her in den weiteren Sätzen verwandelte Sherrock im vierten Satz ihren ersten Matchdart auf das Bullseye.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jonas Baumgartner  (J. Baumgartner)
    Ich bin kein Dart-Experte. Aber Dart ist doch eigentlich einer der Sportarten, in der Frauen absolut kein Handicap haben sollten. Ich verstehe, dass man aufgrund mangelnder Erfahrung zu Beginn eines Tunriers nervös ist und die Nerven verlieren kann (was sicherwlich sowohl bei Männern wie auch bei Frauen passieren dürfte). Aber der Rest ist doch eigentlich reine Hand-Augen-Koordination, bei der Männer keinen körperlichen Vorteil geniessen. Es spielen wohl nur mehr Männer als Frauen Dart.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fritz Schmidien  (Crankyy)
    Dartssport ist einer dieser Sportarten, wo Frauen keinerlei Nachteile haben gegenüber den Männern. Ausser vielleicht, dass es mehr Männer spielen. Ich hoffe, dass eine Frau den WM-Titel gewinnen wird in naher Zukunft.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Armin Meile  (MrMele)
    Den Dartsport verfolge ich seit einigen Jahren, denn er ist für den Zuschauer attraktiv + faszinierend, vor allem was den mentalen Aspekt anbelangt. Obwohl ich die Leistungen von Fallon Sherrock selbst super finde, stört mich die nur auf sie fixierte Berichterstattung auf der SRF-Page. Dass Frauen gleichwertig sind, sollte im Jahr 2019 selbstverständlich sein. Ich wünsche mir eine allgemeinere Berichterstattung, da auch andere Dartspieler in den ersten Runden der WM tolle Überraschungen schufen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen