Zum Inhalt springen

Header

Video
Die Kür der neuen Eiskunstlauf-Weltmeisterin Anna Schtscherbakowa
Aus Sport-Clip vom 26.03.2021.
abspielen
Inhalt

Eiskunstlauf-WM in Stockholm Schtscherbakowa ist Weltmeisterin

Die Athletinnen aus Russland haben bei der Eiskunstlauf-WM in Stockholm alle Einzel-Medaillen gewonnen.

Anna Schtscherbakowa ist neue Eiskunstlauf-Weltmeisterin. Die knapp 17-jährige Russin, die erstmals an Weltmeisterschaften teilnahm, lief in Stockholm zwar nur die zweitbeste Kür. Ihr Vorsprung aus dem Kurzprogramm reichte aber locker zum Titel mit insgesamt 233,16 Punkten.

Schtscherbakowa konnte sich einen Sturz beim Vierfach-Flip leisten. Nach dem Missgeschick bei ihrem ersten Element fing sie sich.

Kihira fällt zurück

Mit Elisaweta Tuktamischewa (220,46 Punkte) und Alexandra Trussowa (217,20 Punkte) standen zwei weitere Russinnen auf dem Podest. Die 16-jährige Trussowa zeigte dabei die beste Kür aller Athletinnen. Nach dem Kurzprogramm hatte sie bloss Rang 12 belegt. Den umgekehrten Weg ging Rika Kihira aus Japan: Sie fiel mit einem verpatzten Auftritt noch vom 2. auf den 7. Platz zurück.

Alexia Paganini, die einzige Schweizerin am Start, hatte die Kür der besten 24 am Mittwoch als 25. knapp verpasst.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen