Zum Inhalt springen
Inhalt

Tragödie im US-Eiskunstlaufen Nach Suspendierung: Ex-Meister begeht Suizid

John Coughlin, zweifacher US-Meister im Paarlauf, hat sich im Alter von 33 Jahren das Leben genommen.

John Coughlin
Legende: John Coughlin Hier mit Partnerin Caydee Denney, auf einem Archivbild von 2013. Keystone

Einen Tag nach seiner Suspendierung durch den amerikanischen Eiskunstlaufverband hat sich John Coughlin in Kansas City das Leben genommen. Dies bestätigte seine Schwester in einem Facebook-Posting.

Coughlin war vom Verband und dem US Center for SafeSport von allen Aktivitäten im Eiskunstlauf-Sport ausgeschlossen worden. Der Grund für die Suspendierung ist nicht bekannt, da das Verfahren noch nicht abgeschlossen war.

Der 33-Jährige hatte 2011 mit Caitlin Yankowskas und im Jahr darauf mit Caydee Denney jeweils Gold an den US-Meisterschaften gewonnen und nahm zweimal an der WM teil (Ränge 6 und 8). Nach seinem Rücktritt war er als Eiskunstlauf-Kommentator und Coach aktiv.

Der nationale Verband sprach den Hinterbliebenen sein Beileid aus, wollte sich aber nicht näher äussern. Der Weltverband ISU zeigte sich «schockiert» über die Nachricht. Coughlin präsidierte innerhalb der ISU die Athletenkommission.