Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Sävehof – Kadetten
Aus Sport-Clip vom 05.04.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 48 Sekunden.
Inhalt

Handball European League Kadetten zittern sich in den Viertelfinal

  • Die Kadetten Schaffhausen schalten Sävehof ganz knapp aus und ziehen in den Viertelfinal der European League ein.
  • Nach dem Sieg im Hinspiel mit 6 Toren Vorsprung reicht im Rückspiel auswärts in Schweden – nur dank der Auswärtstorregel – ein 28:34 zum Weiterkommen.
  • Für die Schaffhauser Handballer ist es der erste Viertelfinaleinzug in einem europäischen Wettbewerb seit 2010.
  • Gegner in der Runde der besten Acht ist Wisla Plock (POL).

Dramatischer konnten die Kadetten Schaffhausen dieses Duell nicht mehr gestalten. Mit einem 6-Punkte-Polster aus dem Achtelfinal-Hinspiel (32:26) nach Schweden gereist, mussten sie bis zum Ende ums Weiterkommen in der European League zittern.

Video
Mit solchen Paraden macht Sävehofs Goalie den Kadetten das Leben schwer
Aus Sport-Clip vom 05.04.2022.
abspielen. Laufzeit 23 Sekunden.

Die Kadetten, das letzte verbliebene Schweizer Männer-Team in einem europäischen Wettbewerb, lagen am Dienstag während des gesamten Spiels nie in Führung. Vor allem die Chancenauswertung liess zu wünschen übrig: Nur 56 Prozent der Schüsse gingen ins Tor, auf der Gegenseite machten es die Schweden mit 79 Prozent markant besser.

Da eine Steigerung auch nach der Pause (15:19) ausblieb, war die Niederlage der Schaffhauser früh besiegelt – um trotzdem weiterzukommen, durften sie aber nicht mit mehr als 6 Toren Differenz verlieren.

Video
Nach Sprinteinlage: Schopper trifft vom Kreis aus
Aus Sport-Clip vom 05.04.2022.
abspielen. Laufzeit 23 Sekunden.

Diese Marge reizte das Team von Adalsteinn Eyjolfsson dann bis zum Anschlag aus, am Ende hiess es 28:34. Nur dank der Auswärtstorregel – die Kadetten erzielten zwei Tore mehr in der Fremde – gelang noch das knappe Weiterkommen.

Nun gegen Wisla Plock

Gegner im Viertelfinal des zweithöchsten europäischen Wettbewerbs ist Wisla Plock aus Polen, das Hinspiel steigt in drei Wochen. Für die Kadetten ist diese Quali ein grosser Erfolg, erstmals seit zwölf Jahren stehen sie im Viertelfinal eines europäischen Wettbewerbs.

SRF zwei, sportlive, 5.4.2022, 18:35 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Josef Graf  (Josef Graf)
    Die im Video gezeigte Abwehr von Bertram Obling, wie der Goalie von Sävehof heisst, sieht tatsächlich ausserordentlich spektakulär aus. Ich habe die Szene mehrmals genau angeschaut. Wenn ich mich nicht täusche, wurde aber der Ball dem Torhüter an den Unterschenkel seines Stand- oder Sprungbeins angeschossen, also jenen Körperteil, der während der Abwehraktion am wenigstens bewegt wurde. Obling hatte als in dieser Szene wohl eher Glück des Tüchtigen.
  • Kommentar von Noge Dlonra  (EdsonArantes)
    Gratuliere den Kadetten zur Qualifikation für die Viertelfinals. Dort treffen sie nun auf eine wirkliche Klassemannschaft; Pfadi Winterthur durfte das in der Gruppenphase gegen die POLEN (gespickt mit zahlreichen hochkarätigen Legionären und mehreren Spielern der polnischen Nationalmannschaft) erfahren. Wisla Plock ist für mich der Favorit auf den Gewinn dieses Europapokals!
  • Kommentar von Timeo Wulle  (Timtim1610)
    Klasse Spiel gewesen und gerade noch mit einem blauen Auge davongekommen.

    Aber auch Sävehof mit diesem Jungen Team verdient Respekt.
    1. Antwort von Noge Dlonra  (EdsonArantes)
      Ja, in Schweden rücken regelmässig zahlreiche junge und talentierte Spieler nach. Von denen schaffen es dann auch einige, in einer der Top-Ligen in Europa zu spielen. So verfügt die Schwedische Nationalmannschaft stets über hervorragende Spieler. Ich bin als Schweizer stets ein bisschen neidisch auf das Dreikronen-Team aus dem Norden.