Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

«Sports Awards» 2022 Je ein Sextett als Sportlerin und Sportler des Jahres nominiert

An den «Sports Awards» dreht sich alles um die prägendsten Sportpersönlichkeiten im 2022. Jetzt stehen die Nominierten in den Kategorien «Sportlerin» und «Sportler» fest. Wer eine Auszeichnung entgegennehmen darf, entscheidet das TV-Publikum in der Livesendung am 11. Dezember.

2022 war ein grossartiges Jahr für den Schweizer Sport. Ob Olympia, Weltcups oder Welt- und Europameisterschaften – Schweizer Sportpersönlichkeiten standen bei zahlreichen Wettbewerben rund um den Globus im Fokus. Für einige von ihnen kommt am Sonntag, 11. Dezember, eine weitere Auszeichnung dazu. An den «Sports Awards» werden unter anderem die Sportlerin des Jahres und der Sportler des Jahres geehrt.

Sechs Top-Athletinnen in der Kategorie «Sportlerin» nominiert

Video
Das sind die Nominierten in der Kategorie «Sportlerin des Jahres»
Aus Sport-Clip vom 01.12.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 26 Sekunden.

Die Fernsehzuschauerinnen und -zuschauer können während der TV-Gala für ihre Favoritin anrufen. Nominiert in der Kategorie «Sportlerin» sind:

  • Michelle Gisin, Ski alpin: Olympia-Gold Kombination, Olympia-Dritte Super-G, 5 Weltcup-Podestplätze
  • Mathilde Gremaud, Ski Freestyle: Olympia-Gold Slopestyle, Olympia-Bronze Big Air, 2. X-Games Slopestyle
  • Lara Gut-Behrami, Ski alpin: Olympia-Gold Super-G, Olympia-Bronze Riesenslalom, 5 Weltcup-Podestplätze (davon 2 Siege)
  • Mujinga Kambundji, Leichtathletik: EM-Gold 200 Meter, EM-Silber 100 Meter, WM-Gold 60 Meter (Halle), 1 Podestplatz Diamond League 200 Meter, Schweizer Rekorde über 100 und 200 Meter
  • Marlen Reusser, Rad Strasse: WM-Bronze Zeitfahren, Europameisterin Zeitfahren, 1 Etappensieg World Tour (Tour de France Femmes)
  • Corinne Suter, Ski alpin: Olympia-Gold Abfahrt, 2. Abfahrts-Weltcup, 3 Weltcup-Podestplätze (davon 1 Sieg)

In der Kategorie «Sportler» stehen sechs Ausnahmeathleten zur Wahl

Video
Das sind die Nominierten in der Kategorie «Sportler des Jahres»
Aus Sport-Clip vom 01.12.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 28 Sekunden.

Auch wer Sportler des Jahres 2022 wird, kann das TV-Publikum während der Livesendung via Televoting mitbestimmen. Zur Auswahl stehen:

  • Simon Ehammer, Leichtathletik: WM-Bronze Weitsprung, EM-Silber Zehnkampf, WM-Silber Siebenkampf (Halle), 2 Podestplätze Diamond League (im Weitsprung), Schweizer Rekord im Weitsprung und Zehnkampf
  • Beat Feuz, Ski alpin: Olympia-Gold Abfahrt, 2. Abfahrts-Weltcup, 7 Weltcup-Podestplätze (davon 1 Sieg)
  • Marco Odermatt, Ski alpin: Olympia-Gold Riesenslalom, 1. Gesamt-Weltcup, 1. Riesenslalom-Weltcup und 2. Super-G-Weltcup, 16 Weltcup-Podestplätze (davon 7 Siege)
  • Noè Ponti, Schwimmen: EM-Silber 100 Meter Delfin, WM-Silber 200 Meter Delfin (Kurzbahn/2021), 2 Schweizer Rekorde
  • Nino Schurter, Mountainbike: WM-Gold im Cross-Country, 1. Gesamt-Weltcup, 6 Weltcup-Podestplätze (davon 1 Sieg)
  • Joel Wicki, Schwingen: Schwingerkönig, dazu Sieger an drei weiteren Kranzfesten (Bergkranzfest Rigi, Zuger Kantonalfest Baar, Innerschweizer Schwingfest Ennetbürgen)

Geehrt werden die Sportlerin und der Sportler des Jahres sowie die Preistragenden in den weiteren «Sports Awards»-Kategorien «MVP», «Team», «Paralympische Sportlerin oder Paralympischer Sportler» und «Trainerin oder Trainer» in der Livesendung am Sonntag, 11. Dezember – ab 20:05 Uhr auf SRF 1, RTS 2 und RSI LA 2.

Während der von Fabienne Gyr und Rainer Maria Salzgeber moderierten TV-Gala erhält zudem das grösste Schweizer Nachwuchstalent die Auszeichnung als «SRF 3 Best Talent Sport».

So funktioniert die Wahl zum Sportler/Sportlerin des Jahres

Box aufklappen Box zuklappen

Der Wahlausschuss – bestehend aus Swiss Olympic, der Athletes Comission von Swiss Olympic, Sportpress.ch und der SRG – legte vorgängig eine Auswahl von je 15 Kandidatinnen und Kandidaten fest. Alle Vorselektionierten haben innerhalb der massgebenden Zeitspanne vom 1. November 2021 bis zum 31. Oktober 2022 herausragende Leistungen erbracht. Um die Top 6 für die Livesendung zu ermitteln, vergaben die Spitzensportlerinnen und -sportler von Swiss Olympic sowie die Schweizer Sportmedien und Sportpress.ch ihre Stimmen. Das Endergebnis setzt sich zu je einem Drittel aus den Wahlresultaten der Medien, der Spitzensportlerinnen und Spitzensportler sowie des Televotings zusammen.

 

Video
Sports Awards: Stimmen Sie für Ihren MVP ab
Aus Sport-Clip vom 10.11.2022.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 19 Sekunden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen