Zum Inhalt springen

Header

Video
Sports Awards: 6 Athletinnen und Athleten stehen zur MVP-Wahl
Aus Sport-Clip vom 10.11.2022.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 19 Sekunden.
Inhalt

Die 6 Nominierten Sports Awards 2022: Wer wird «MVP des Jahres»?

Bei den «Sports Awards» wird der «MVP des Jahres» geehrt. Wer gewinnt, erfahren Sie in der Livesendung am 11. Dezember.

Ein goldener Teppich, sechs Trophäen und zahlreiche Sportstars: Die «Sports Awards» versprechen auch dieses Jahr wieder einen Abend mit zahlreichen Glanzmomenten. Wie gewohnt werden die erfolgreichsten Schweizer Athletinnen und Athleten in folgenden sechs Kategorien geehrt: Sportlerin, Sportler, Team, Trainerin oder Trainer, Paralympische Sportlerin oder Paralympischer Sportler sowie MVP (Most Valuable Player).

Die sechs Nominierten in der Kategorie «MVP»

Der «Most Valuable Player» – die wertvollste Schweizer Spielerin oder der wertvollste Schweizer Spieler einer Mannschaft – wird mittels Online-Voting erkoren (s. unten). Die Öffentlichkeit konnte bis am 29. November ihre Favoritin oder ihren Favoriten wählen. Der Wahlausschuss – bestehend aus Swiss Olympic, der Athletes Comission von Swiss Olympic, sportpress.ch und der SRG – nominierte sechs Persönlichkeiten aus Mannschaftssportarten. Massgebend waren die Leistungen innerhalb der Periode vom 1. November 2021 bis zum 31. Oktober 2022.

Nominiert für den Titel «MVP des Jahres» sind:

  • Roman Josi, Eishockey: Allstar-Team NHL, produktivster NHL-Verteidiger seit 29 Jahren
  • Kerstin Kündig, Handball: Schweizer Handballerin des Jahres, Leaderin Nationalteam
  • Alina Müller, Eishockey: MVP und Allstar-Team Hockey East League, Schweizer Spielerin des Jahres
  • Noel Ott, Beachsoccer: Goldmedaille und MVP der Beachsoccer-EM (Euro Beach Soccer League)
  • Lia Wälti, Fussball: Schweizer Fussballerin des Jahres
  • Granit Xhaka, Fussball: Teamleader Arsenal und Schweizer Nationalteam

Livesendung mit neuem Moderations-Duo

Geehrt werden der MVP und die weiteren Preistragenden in der TV-Gala am Sonntag, 11. Dezember 2022, in Zürich – ab 20:05 Uhr live zu sehen auf SRF 1, RTS 2 und RSI LA 2. Neu führt Fabienne Gyr an der Seite des langjährigen Moderators Rainer Maria Salzgeber durch die Livesendung. Isabelle Musy und Steve Roth kommentieren für das Westschweizer Publikum. Für das Publikum im Tessin liefern Debora Ferrara und Ivan Zippilli den Kommentar zur Livesendung.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen