Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Skating-Rennen Oberstdorf Männer
Aus Sport-Clip vom 31.12.2021.
abspielen. Laufzeit 54 Sekunden.
Inhalt

3. Etappe Tour de Ski 3 Schweizer in den Top 16 – Kläbo lässt die Muskeln spielen

  • Dario Cologna schnuppert auf der 3. Etappe der Tour de Ski lange an einer Überraschung, fällt zum Schluss aber noch auf den 15. Rang zurück.
  • Damit führt Jonas Baumann in Oberstdorf als 13. ein gut aufgelegtes Schweizer Team vor Cologna und Beda Klee (16.) an. Der Tagessieg geht an Tour-Leader Johannes Kläbo (NOR).
  • Bei den Frauen sorgt Nadja Kälin mit Rang 19 für eine Überraschung zum Jahresende. Nadine Fähndrich (34.) enttäuscht.

Bei hohen Temperaturen und einer eisigen Unterlage zeigte Dario Cologna lange ein starkes Rennen. Der Routinier hatte sich im richtigen Moment an die Fersen von Alexander Bolschunow (RUS) geheftet, verlor auf der letzten Runde aber den Anschluss an das Spitzenquartett.

Gute Schweizer Teamleistung

Der Münstertaler zahlte für sein hohes Tempo Tribut und wurde auf den 15. Rang zurückgespült. Damit fiel er zum Schluss noch hinter Teamkollege Jonas Baumann zurück, der als starker 13. ins Ziel lief. Erfreulich verlief das Rennen auch für Beda Klee, der mit dem 16. Platz seinen Traum von einer Olympia-Teilnahme unterstrich. Mit Candide Pralong (29.) lief ein weiterer Schweizer in die Punkte.

So war Cologna nicht in die Entscheidung um den Tagessieg involviert, die Johannes Kläbo in 32:26 Minuten einmal mehr dominierte. Der Tour-Leader aus Norwegen setzte sich kurz vor dem Ziel von seinen drei Verfolgern ab und baute mit dem 2. Sieg auf der 3. Etappe seine Führung weiter aus. Bolschunow sicherte sich Platz 2, Kläbos Landsmann Sjur Röthe lief auf den 3. Rang.

Video
Zusammenfassung Skating-Rennen der Frauen
Aus Sport-Clip vom 31.12.2021.
abspielen. Laufzeit 50 Sekunden.

Kälin überrascht alle

Im Rennen der Frauen vermochte aus Schweizer Sicht einzig Nadja Kälin zu überzeugen. In ihrem 4. Weltcup-Rennen und dem ersten Massenstart überhaupt realisierte die 20-Jährige mit Rang 19 ihr bestes Weltcup-Ergebnis. Kälin zeigte über 10 km Skating ein cleveres Rennen, heftete sich lange an den Rücken der finnischen Leaderin Kerttu Niskanen (22.) und sicherte sich zum Schluss die Olympia-Qualifikation.

Nicht auf Touren kam hingegen Nadine Fähndrich, die sich mit Rang 34 zufrieden geben musste. Sie fiel gar hinter Lydia Hiernickel zurück, die als 29. die zweitbeste Schweizerin verkörperte. An der Spitze wurde das Rennen erst im Schlusssprint entschieden. Die US-Amerikanerin Jessica Diggins – mit einem eindrücklichen Spurt aus den Beinen heraus – verwies Frida Karlsson (SWE) und Tatiana Sorina (RUS) dabei auf die Plätze.

So geht's weiter

Für die Athletinnen und Athleten wartet am Neujahrstag ein Sprint klassisch ebenfalls im bayrischen Oberstdorf, ehe die abschliessenden beiden Rennen (3./4.1.) in den Disziplinen Klassisch und Skating zum Tour-Ende traditionell im italienischen Val di Fiemme anstehen.

SRF zwei, sportlive, 31.12.21, 12:50 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

13 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Bruno Furrer  (Frigor)
    Dario und Simon kassieren sich jeweils unter den Besten im Weltcup und nicht bei einem Clubrennen und holen somit Weltcup-Punkte.
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Bei den Spitzen Sportler ist es wie bei den Politiker sie merken nicht wenn "ihre Zeit" vorbei ist!
    1. Antwort von Richard Liu  (richard-liu)
      Ich wage, darauf aufmerksam zu machen, dass Cologna nicht allein den Zeitpunkt seines Abtretens bestimmt. Lange Zeit haben seine Wünsche und Bedürfnisse fast ein Übergewicht im Männerteam gehabt: In der Trainer(in)frage, was ein grösseres Wachsmobil betrifft, ob er in der Staffel läuft, usw. Das macht Schulden gegenüber den anderen Läufern im Team. Als Vorbild, das die Jungen mitziehen kann, hat er wohl noch nicht ausgedient.
  • Kommentar von Alfons Heeb  (Alfons.Heeb)
    Was für eine Feststellung Hr. Hügli!