Zum Inhalt springen

Header

Video
Cologna: «Tour de Ski war immer speziell für mich»
Aus Sport-Clip vom 05.03.2022.
abspielen. Laufzeit 3 Minuten 30 Sekunden.
Inhalt

Am legendären Holmenkollen Colognas Dernière beim Klassiker

Der Bündner absolviert am Sonntag sein letztes Weltcup-Rennen. An den «50er» am Holmenkollen hat er gute Erinnerungen.

Beim Rennen über 50 Kilometer klassisch am Holmenkollen bei Oslo (NOR) geht am Sonntag eine grosse Sportler-Karriere zu Ende. Dario Cologna wird nach dem Zieleinlauf an der legendären Sportstätte satte 285 Weltcup-Rennen in den Beinen haben.

Live-Hinweis

Box aufklappen Box zuklappen

Verfolgen Sie Colognas Abschiedsrennen über 50 Kilometer klassisch am Sonntag live in der SRF Sport App. Die Übertragung startet um 12 Uhr.

Colognas Dernière wird just an jenem Ort über die Bühne gehen, an dem er seinen letzten Sieg auf höchster Stufe feiern konnte. 2018 entschied er das Rennen über 50 Kilometer Skating in einem Herzschlag-Finale für sich. Der Bündner weiss allerdings: «Es wird schwierig, dies zu wiederholen.» Trotzdem wolle er das Rennen geniessen und «die Stimmung aufsaugen», so Cologna.

Video
Archiv: Colognas letzter Weltcupsieg am Holmenkollen
Aus Sport-Clip vom 10.03.2018.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 35 Sekunden.

Schöne Erinnerungen

Der Holmenkollen zählt zu Colognas Lieblingsorten im Weltcup, doch erinnert er sich rückblickend an weitere für ihn wichtige Orte: «Die Weltcup-Premiere 2006 in Kuusamo lief nicht gut, doch kamen zahlreiche schöne Momente dazu. Besonders gern lief ich an der Tour de Ski und in Val di Fiemme, wo ich auch Weltmeister wurde», sagt Cologna.

Falun habe ich gesehen.
Autor: Dario Cologna über den schwedischen Weltcup-Ort

Rückblickend hält der vierfache Gesamtweltcup-Sieger aber auch fest, dass er den Weltcup im schwedischen Falun nach seiner Karriere kaum vermissen wird: «Falun habe ich gesehen. Wir waren immer im gleichen Hotel.»

Saisonabschluss in der Schweiz

Nach seinem Abschied am Sonntag wird sich Cologna die Langlauf-Latten aber weiterhin anschnallen. Starts am Engadiner Skimarathon (13. März) und an den Schweizer Meisterschaften (25. bis 27. März) sind in seinem Kalender noch fix eingeplant.

SRF Sport App, Web-only Livestream, 05.03.2022, 9:55 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Markus Weber  (Markus Weber)
    Beschämend für SRF und eines der grössten Wintersportlers den die Schweiz je hatte unwürdig, dass sein letztes Rennen nicht im TV übertragen wird, sondern nur als Livestream im Internet.