Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Fähndrich im Halbfinal out Favoritensiege beim Skating-Sprint

Johannes Klaebo und Stina Nilsson heissen die Sieger des Weltcups in Davos.

Der Norweger Johannes Klaebo und die Schwedin Stina Nilsson haben die Sprints in freier Technik in Davos gewonnen. Klaebo siegte vor Federico Pellegrino (It) und dem überraschenden Baptiste Gros (Fr). Er rehabilitierte sich damit für sein Missgeschick in Kuusamo.

Nilsson setzte sich vor Sophie Caldwell (USA) und Maja Dahlqvist (Sd) durch. Für die Schwedin war es der 16. Weltcupsieg.

Fähndrich auf Rang 7

Als einzige Schweizerin erreichte Nadine Fähndrich die Halbfinals, wo sie als 4. ihres Heats scheiterte. Letztlich ergab dies den 7. Schlussrang. Laurien Van der Graaff war im Viertelfinal ausgeschieden und belegte Platz 19.

Bei den Männern überstanden Roman Schaad, Jovian Hediger und Roman Furger die Qualifikation. Alle mussten aber nach den Viertelfinals die Segel streichen.

TV-Hinweis

Die Distanzrennen in Davos sehen Sie am Sonntag ab 9:20 Uhr (Frauen) bzw. 11:20 Uhr. Laurien van der Graaff ist zudem Gast im sportpanorama (ab 18.30 Uhr).