Zum Inhalt springen

Header

Video
Rennbericht 6. Tour-de-Ski-Etappe
Aus Sport-Clip vom 05.01.2019.
abspielen
Inhalt

Klaebo baut Gesamtführung aus Cologna nach Sturz ohne Chance auf Top-Ergebnis

Der Bündner wird bei der 6. Tour-de-Ski-Etappe 24. Überflieger Johannes Klaebo ist auch in Val di Fiemme unschlagbar.

Es war Kilometer 9, der die Hoffnungen von Dario Cologna auf einen Podestplatz im Gesamtklassement der Tour de Ski zunichte machte. Der 32-jährige Schweizer stürzte über 15 km klassisch an 5. Stelle liegend in einer Kurve und verlor anschliessend den Faden.

Video
Cologna setzt seine Hoffnungen in den Schnee
Aus sportlive vom 05.01.2019.
abspielen

Den Anschluss an die Spitzenläufer fand Cologna bis zum Schluss nicht mehr. Der vierfache Olympiasieger erreichte das Ziel schliesslich als 24. und mit über einer Minute Rückstand auf den Tagessieger. Somit belegt Cologna in der Tour-Wertung vor der abschliessenden Etappe auf die Alpe Cermis den 12. Zwischenrang. Der Abstand auf das Podium ist auf 2:16 Minuten angewachsen.

Klaebo im Finish unwiderstehlich

Einmal mehr eine Klasse für sich war Johannes Klaebo. Der Norweger nutzte auf der Zielgeraden seine Sprinter-Qualitäten und entschied den Zweikampf gegen den Italiener Francesco De Fabiani souverän für sich. Für den erst 22-jährigen Klaebo war es im 6. Rennen der bereits 4. Tagessieg an der diesjährigen Tour de Ski.

Video
Klaebo lässt De Fabiani keine Chance
Aus sportlive vom 05.01.2019.
abspielen

Zudem baute der Norweger seinen Vorsprung im Gesamtklassement stark aus. Vor dem Finale am Sonntag beträgt das Polster von Klaebo auf seinen ärgsten Verfolger Sergej Ustjugow 1:20 Minuten.

Video
Klaebo: «Die Alpe Cermis kenne ich erst aus dem TV» (Engl.)
Aus Sport-Clip vom 05.01.2019.
abspielen

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 05.01.2018, 15:00 Uhr