Zum Inhalt springen

Header

Video
Cologna: «Es kommen jetzt schon die Emotionen hoch»
Aus Sport-Clip vom 06.03.2022.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 46 Sekunden.
Inhalt

Rücktritt von Dario Cologna Einer der ganz Grossen tritt ab

Für Cologna schloss sich am Sonntag mit seinem letzten Rennen am Holmenkollen der Kreis.

Am Holmenkollen in Oslo hatte Dario Cologna vor 4 Jahren seine Karriere veredelt. Mit dem 26. und letzten Weltcupsieg (ohne Staffel) beseitigte er den Fluch, der sich bei ihm über den 50er – primär wegen Stürzen im dümmsten Moment – gelegt hatte. Nun beendete er hier seine glorreiche Karriere auf Weltcup-Ebene mit einem starken 9. Platz.

Cologna war erstmals im November 2006 in Kuusamo im Weltcup aufgetaucht. Die ersten Punkte liess er sich beim Weltcup-Final am 24. März 2007 in Falun gutschreiben. Gerade 21 Jahre alt geworden, beendete er den Skiathlon auf dem 25. Rang. Es sollte der Startschuss für eine ganz grosse Karriere werden.

Erfolge am Laufmeter

Am 28. Dezember 2008 stand der Münstertaler im Rahmen der Tour der Ski in Oberhof erstmals zuoberst auf dem Weltcuppodest. Dies nach einer Verfolgung über 15 km in der klassischen Technik. Eine Woche später wurde er aus dem Nichts schweizweit bekannt. Mit der Schweizer Fahne in der Hand erklomm er als Erster die letzten Meter zur Alpe Cermis und feierte den ersten von vielen Erfolgen:

  • Der Allrounder gewinnt die Tour de Ski insgesamt viermal: Nach 2009 auch 2011, 2012 und 2018.
  • Die grosse Kristallkugel für den Sieg im Gesamtweltcup nimmt er 2009, 2011 sowie 2012 entgegen und erhält sie nachträglich für die Saison 2014/15 zugesprochen (Regelverstoss von Sundby mit Asthmamittel).
  • Ebenfalls viermal lässt sich der Ausnahmekönner Olympia-Gold umhängen: 2010 in Vancouver, zweimal vier Jahre später in Sotschi und 2018 in Pyeongchang.
  • Zum Weltmeister wird er 2013 im Val di Fiemme gekürt.
Video
Archiv: Zum Rücktritt von Dario Cologna
Aus Tagesschau vom 03.11.2021.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 42 Sekunden.

Es ist noch nicht ganz vorbei

Cologna wird sich diesen Winter noch mehrmals eine Startnummer überstreifen. Der nächste Einsatz folgt am kommenden Sonntag beim Engadiner (ab 08:10 Uhr live auf SRF zwei). Der letzte Start ist beim Fünfziger an den Schweizer Meisterschaften am Samstag, 26. März in Zweisimmen geplant.

Livestream auf srf.ch/sport, 06.03.22, 12:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Roland Vetsch  (vibes72)
    Danke Dario Cologna!
    …. und viel Erfolg am Engadin Skimarathon…
  • Kommentar von Stefan Gisler  (GiJaBra)
    Ein toller, symphatischer und immer bescheidener Sportler. Solche Menschen gibt es im Spitzensport leider zu wenigen
    Dario hat der Schweiz viele tolle Sportmomente geschenkt. Danke.
    Viel Erfolg und Zufriedenheit im neuen Lebensabschnitt.