Zum Inhalt springen

Header

Audio
O'Sullivan gewinnt im Eilzugstempo (Radio SRF 3, Bulletin von 17:30 Uhr, 04.08.20)
abspielen. Laufzeit 00:46 Minuten.
Inhalt

Neuer WM-Rekordsieg «The Rocket» O'Sullivan macht seinem Spitznamen alle Ehre

Der fünfmalige Weltmeister Ronnie O'Sullivan ist im Rekordtempo in die 2. Runde der Snooker-WM in Sheffield eingezogen.

Für das 10:1 gegen den Thailänder Thepchaiya Un-Nooh benötigte Ronnie O'Sullivan nur 108 Minuten und stellte damit eine WM-Bestmarke für den schnellsten Sieg im Crucible Theatre in Sheffield auf. Der bisherige Rekord von Shaun Murphy lag bei 149 Minuten.

«Mich beschäftigen Rekorde nicht wirklich. Sie sind nett, wenn man ihnen nachjagt. Aber wenn man sie erst einmal hat, werden sie in vielerlei Hinsicht überbewertet», sagte der 44-Jährige. Der Engländer hat zahlreiche Rekorde aufgestellt, 1997 war ihm unter anderem in 5 Minuten und 8 Sekunden das schnellste Maximum Break (147 Punkte) der Geschichte gelungen.

Auch ein Schweizer mischt mit

In der 2. Runde trifft O'Sullivan, der aufgrund seines schnellen Spiels auch «The Rocket» genannt wird, auf den Chinesen Ding Junhui. Bei der WM im vergangenen Jahr war er in der 1. Runde gescheitert.

Am Dienstag steht in Sheffield mit Alexander Ursenbacher auch ein Schweizer im Einsatz. Der 24-Jährige aus Rheinfelden hatte als erster deutschsprachiger Spieler die Qualifikation für die Hauptrunde geschafft.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen