Zum Inhalt springen

Header

Judith Wydmer jubelt im Schweizer Dress.
Legende: Bald kein gewohntes Bild mehr Judith Wydmer jubelt im Schweizer Dress. Keystone
Inhalt

Nach 11 Gold-Medaillen OL-Ass Wyder tritt zurück

Judith Wyder hat zwei Tage nach dem Weltcup-Final ihren Rücktritt aus dem Nationalkader per Ende 2018 bekanntgegeben.

Die 30-jährige Bernerin klassierte sich am Sonntag in Prag in ihrem letzten Rennen als Sprint-Dritte auf dem Podest. Im Weltcup-Schlussklassement belegte Wyder, die seit Sommer 2017 Mutter einer Tochter ist, den 6. Platz. In ihrer Comeback-Saison gewann sie je drei WM- und EM-Medaillen.

Insgesamt holte Wyder an Welt- und Europameisterschaften 21 Auszeichnungen, fünfmal wurde sie Weltmeisterin, sechsmal Europameisterin.

Bleibt dem Sport erhalten

Der Rücktritt aus dem OL-Nationalkader kommt für Wyder allerdings nicht dem Rücktritt vom Sport gleich. So beabsichtigt die Bernerin, 2019 an den Berglauf-Europameisterschaften in Zermatt teilzunehmen. In den kommenden Jahren will sie zudem auch den Jungfrau-Marathon oder Bahnrennen bestreiten.

Video
Weltcup-Final der OL-Läufer
Aus sportpanorama vom 07.10.2018.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bruno Hochuli  (Bruno Hochuli)
    Vielen herzlichen Dank frau Wyler für ihre tollen Leistungen all die Jahre. Alle Sportsfreunde wünschen Ihnen ein ruhigeres Leben und viel Glück und Gesundheit im weniger stressigen Leben. Danke!