Zum Inhalt springen

OL-WM in Riga Frauen-Staffel holt Weltmeistertitel, die Männer Silber

Der Medaillenregen an der OL-WM in Riga geht weiter: Die Frauen holen Staffel-Gold, die Männer werden Zweite.

Legende: Video Gold und Silber für Schweizer Staffeln an der OL-WM abspielen. Laufzeit 1:50 Minuten.
Aus sportaktuell vom 09.08.2018.

Elena Roos, Julia Jakob und Judith Wyder haben der Schweiz die 7. Medaille an der WM in Riga gesichert. Schlussläuferin Wyder setzte sich vor der Schwedin Tove Alexandersson (+0,15) durch.

Zuvor hatten Roos und Jakob gute Vorarbeit geleistet und die Schweizerinnen während des ganzen Wettkampfs wenige Sekunden hinter Schweden gehalten. Bronze ging an Russland.

Staffel-Männer: Aufholjagd zu Silber

Bei der Männer-Staffel deutete zunächst wenig auf eine Medaille hin. Nachdem Startläufer Florian Howald im letzten Stück viel Zeit verloren und als 14. weitergegeben hatte, setzte Daniel Hubmann zur Aufholjagd an. Aber auch dem Sprint-Weltmeister unterlief ein Routenwahlfehler, der ihn vom 4. wieder auf den 9. Rang zurückspülte.

Dann aber brillierte Schlussläufer Matthias Kyburz: Der Einzige des Trios, der zuvor an der WM noch ohne Medaille geblieben war, sorgte mit einem fulminanten Rennen für das 8. Edelmetall. Er machte Rang um Rang gut und musste sich letztlich um nur 4 Sekunden den siegreichen Norwegern geschlagen geben. Bronze ging an Frankreich.

OL-WM 2022 in Edinburgh

Die OL-Weltmeisterschaften 2022 werden in Edinburgh ausgetragen. Die Titelkämpfe in Schottland gehen als Sprint-WM über die Bühne. Ab 2019 wird die WM im Orientierungslauf aufgeteilt und die Anzahl der Medaillensätze pro Jahr reduziert. In ungeraden Jahren kommt eine klassische Wald-WM mit Mittel-, Langdistanz und Staffel zur Austragung (2019 in Norwegen, 2021 in Tschechien). In geraden Jahren steht eine Sprint-WM in der Stadt mit einem Sprint, einem Mixed-Wettkampf sowie als neuer, dritter Prüfung einem Sprint-Knockout im Programm (2020 in Dänemark).

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von jean-claude albert heusser (jeani)
    Die Schweiz eine "OL Macht", einfach grandios was diese Teams leisten! Chapeau!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Benedikt Jorns (Benedikt Jorns)
    Die Schweizer OL-Frauenstaffel hat das Rennen klar gewonnen. Unsere OL-Männerstaffel sah hingegen lange Zeit nicht sehr erfolgreich aus. Als letztendlich die besten Schlussläufer kurz vor dem Ziel sehr nahe zusammenrückten, wurde es wieder spannend. Ich konnte es fast nicht glauben: Matthias Kyburz legte einen fulminanten Schlussspurt hin und holte mit nur noch 4 Sekunden Rückstand verdient die Silbermedaille. Herzliche Gratulation an die beiden Teams! Was für ein Medaillenspiegel !!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von jean-claude albert heusser (jeani)
    "Weitethin herrscht Freude"! Herzliche Gratulation zu dieser Top Leistung OL Frauen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen