Zum Inhalt springen

Silber für die Mixed-Staffel Weitere Medaille für die Schweiz

Elena Roos, Judith Wyder, Florian Howald und Fabian Hertner laufen in Riga in der Mixed-Staffel zu WM-Silber.

Legende: Video Mixed-Staffel sichert der Schweiz die 4. Medaille abspielen. Laufzeit 2:59 Minuten.
Aus sportaktuell vom 05.08.2018.

Die Schweizer Frauen überzeugten mehr als die Männer. Elena Roos als Startläuferin führte während der Hälfte ihrer Ablösung und übergab als Zweite mit einem Rückstand von nur 4 Sekunden auf Schweden, das sich in der Folge absetzen konnte.

Starke Schlussrunde von Wyder

Schlussläuferin Judith Wyder übernahm als Vierte inmitten eines Fünfer-Pulks mit einem Rückstand von 50 Sekunden auf Schweden, sicherte der Schweiz aber mit Abschnitts-Bestzeit doch noch die Silbermedaille. Die Männer Florian Howald (14 Sekunden) und Fabian Hertner (32 Sekunden) hatten dazwischen viel Zeit eingebüsst.

Legende: Video Wyder: «Geniesse es, Staffel zu laufen» abspielen. Laufzeit 1:50 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 05.08.2018.

«Auch Silber ist für uns ein Riesenerfolg», bilanzierte Wyder. «Wir haben nicht Gold verpasst, sondern Silber gewonnen. Natürlich gelang es mir am Ende, Terrain gutzumachen. Ich realisierte aber auch, dass es bis ganz nach vorne nicht mehr reichen würde. Da sagte ich mir: Lieber sicher Silber holen als mit einem Fehler die Medaille noch aufs Spiel setzen.»

Bereits die 4. Medaille in Riga

Es ist am 2. Wettkampftag für das Schweizer Team bereits die 4. Medaille an den Titelkämpfen in Riga. Die gemischte Sprint-Staffel gehört seit 2014 zum Programm an OL-Weltmeisterschaften. Die Schweizer gewannen zum vierten Mal nach Gold 2014, Silber 2016 und Bronze 2017 eine Medaille.

Sendebezug: SRF 1, sportaktuell, 04.08.2018, 22:00 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.