Zum Inhalt springen

Vor den OL-Weltmeisterschaften Julia Jakobs turbulenter Frühling

Die 27-jährige Orientierungsläuferin hat ein ereignisreiches Frühjahr hinter sich. An der WM in Lettland will sie nun um die Medaillen laufen.

Legende: Video Vor der OL-WM: Julia Jakob blickt zurück auf turbulente Wochen abspielen. Laufzeit 2:01 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 31.07.2018.

Vergangener Mai: Julia Jakob, damals noch Julia Gross, läuft an der Heim-EM im Tessin über die Mitteldistanz zur Goldmedaille. Im Ziel kennt der Jubel keine Grenzen, die Freude über den ersten internationalen Einzel-Titel ist riesig. Doch diese hält nicht lange an. Die Datenauswertung zeigt, dass Jakob den Posten 10 nicht quittiert hat und direkt auf die Nummer 11 zugesteuert ist.

Das war sicher ein Anfängerfehler, der so überhaupt nicht hätte passieren dürfen.
Autor: Julia Jakobzu ihren Orientierungsschwierigkeiten

Jakob lernt aus ihrem Fehler und macht es 3 Tage nach ihrem Fauxpas besser. Als Schlussläuferin gewinnt die 27-jährige Zürcherin mit der Staffel Gold, tags darauf sichert sie sich in der Königsdisziplin über die Langstrecke die Bronzemedaille.

Julia Jakob (Mitte) zusammen mit Elena Roos (links) und Judith Wyder (rechts).
Legende: Grosse Freude über das Staffel-Gold Julia Jakob (Mitte) zusammen mit Elena Roos (links) und Judith Wyder (rechts). Keystone

Damit nicht genug. Der absolute Höhepunkt des Frühlings, der für Jakob so verkorkst begann, folgt eine Woche nach dem EM-Gold: Am selben Tag, an dem sich Meghan Markle und der britische Prinz Harry das Ja-Wort geben, heiratet Jakob ihren Freund.

Es war ganz anders als an den Europameisterschaften. Ich wusste im Voraus, dass es ein schöner Tag werden würde.
Autor: Julia Jakobüber ihre Hochzeit im Mai

So geht es für Jakob nun voller Glücksgefühle an die am 4. August beginnende Weltmeisterschaft in Lettland. Eine weitere Medaille mit der Staffel ist das erklärte Ziel. Dass es dafür reichen wird, davon ist Jakob überzeugt: «Es ist schon so viel passiert, es kann nur gut weitergehen.»

Die OL-WM in Lettland

Die OL-Weltmeisterschaften finden zwischen dem 4. und 11. August in Lettland statt. Die Sprint-Wettbewerbe werden in Riga, die Mittel- und Langdistanzrennen in Sigulda ausgetragen. SRF berichtet auf sämtlichen Plattformen über die wichtigsten Entscheidungen.

Sendebezug: SRF zwei, «sportaktuell», 31.07.2018, 22:20 Uhr.