Zum Inhalt springen

Header

Video
Es gab unzählige Glücksgefühle: Die Paralympics-Lieblingsmomente der SRF-Crew
Aus Sport-Clip vom 06.09.2021.
abspielen
Inhalt

SRF-Crew zieht Bilanz «Wir erlebten eine emotionale Reise an den Paralympics»

Was bleibt von den 13 Tagen Paralympics in Tokio? 4 eng involvierte SRF-Mitarbeiter nennen ihren bewegendsten Moment.

Im Video oben können Sie nochmals eintauchen in die Paralympics 2020 in Tokio, die am Sonntag mit einem Schlussfeuerwerk zu Ende gegangen sind. Die Schweizer Delegation hat mit 14 Medaillengewinnen im grossen Stil abgeräumt.

«Wir erlebten eine unglaublich emotionale Reise hier», resümiert SRF-Moderator Olivier Borer, der vor Ort als Interviewer im Einsatz stand. Dabei bleibt ihm vor allem die Begegnung mit der überwältigten Doppel-Paralympics-Siegerin im Handbike, der Amerikanerin Oksana Masters, in Erinnerung.

Interessante Gäste, mit viel Anlauf zu Gold und Silber zum Abschied

Herzerwärmend waren aber auch einige andere Momente. So haben wir zudem nachgefragt bei Kommentator Beat Sprecher, Radiomann Marco Nüssli und Jahn Graf, der von Zürich aus das Magazin «Para-Graf 2020» moderiert hat. Alle verweisen sie auf viele inspirierende Glücksgefühle.

Sie rücken im Video die spannenden Gesprächsgäste, das lang ersehnte Gold von Rollstuhlathletin Manuela Schär oder den Paukenschlag des bereits 63-jährigen Heinz Frei in den Fokus.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von reto eisenegger  (reto_isi)
    Ich möchte mich für die steht's hochprofessionelle, fachlich fundierten, empathischen und einfühlsamen Interviews von Olivier Borer bedanken. Eine wahre Freude und Genus! BRAVO & DANKE!

    PS: Auch ein Lob an die stehts super Berichterstattung(en) und ein weiteres Lob & Dank an alle Helfer und vielen "Zahnrädchen", die stimmen müssen, um solche Leistungen zu erbringen!
  • Kommentar von Robert Richter  (Robert Richter)
    Im Schatten der Olympischen Spiele? - Dank der Paralympics ist der Para-Sport überhaupt einmal ein Thema. Vier Jahre lang existiert nämlich dieser Sport nicht und so bin ich froh, dass ich die Gelegenheit habe, Menschen und Sportarten näher kennenzulernen.
    Dass dann auch noch so tolle Leistungen dabei sind, ist natürlich das Sahnehäubchen.
  • Kommentar von Namor Brisk  (Namor)
    Unsere Sportler haben einfach nur grandiose Leistungen abgeliefert an den Paralympics!! War eine Freude diese aussergewöhnlichen Leistungen miterleben zu dürfen.
    Finde es sehr schade, dass die Paralympics im Schatten der Olympischen Spiele stehen.
    Hätten noch viel mehr Medienpräsenz verdient als sie mittlerweile bereits haben. Die erbrachten Leistungen der Sportler sind einfach phänomenal und verdienen die gleiche Aufmerksamkeit wie die Olympischen Spiele kurz davor.