Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

1. Etappe der TdS am 7. Juni Tour de Suisse startet mit Einzelzeitfahren in Frauenfeld

Die 84. Tour de Suisse wird am 7. Juni mit dem Einzelzeitfahren in Frauenfeld lanciert und endet eine Woche später in Andermatt.

Stefan Küng.
Legende: Wie 2018 Stefan Küng darf in seinem Heimatkanton in die Tour de Suisse starten. Keystone

Stefan Küng wird es freuen: Der Auftakt über 11 flache Kilometer bietet dem 26-jährigen Thurgauer die Chance, sich wie 2018 in seiner Heimat das Maillot jaune zu sichern. Anders als in den Vorjahren erstreckt sich die Tour de Suisse nur über 8 statt 9 Tage. Die 161 Radprofis aus 23 Teams haben 1'064 Kilometer sowie nicht weniger als 18'821 Höhenmeter zu absolvieren.

Königsetappe zum Schluss

Die Etappen 2 bis 4 führen alle über rund 180 km und sind teils coupiert. Für die letzten 4 Tage sind dann ganz andere (Berg-)Qualitäten gefragt. Das Teilstück am Donnerstag, 11. Juni, mit dem schwierigen Schlussanstieg nach Leukerbad wird für neue Konturen im Gesamtklassement sorgen.

Am vorletzten Tour-Tag findet das Bergzeitfahren von Disentis über den Oberalppass nach Andermatt statt. Die Königsetappe am Schlusstag über Furka-, Grimsel- und Sustenpass. Zum Abschluss folgt der Aufstieg durch die Schöllenenschlucht zurück nach Andermatt. Spätestens da wird sich entscheiden, wer Nachfolger des Kolumbianers Egan Bernal als Gesamtsieger wird.

Etappenplan Tour de Suisse 2020

DatumStart-/ZielortLänge
7. Juni
Einzelzeitfahren in Frauenfeld TG
11 km
8. Juni
Neuhausen SH - Lachen SZ
179 km
9. Juni
Lachen SZ - Pfaffnau LU
186 km
10. Juni
St. Urban LU - Moudon VD
180 km
11. Juni
Moudon VD - Leukerbad VS
205 km
12. Juni
Fiesch VS - Sedrun GR
162 km
13. Juni
Einzelzeitfahren Disentis GR - Andermatt UR
23 km
14. Juni
Rundkurs in Andermatt
118
Video
Aus dem Archiv: Bernal gewinnt die Tour de Suisse 2019
Aus Sport-Clip vom 23.06.2019.
abspielen

mlo/sda

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.