Zum Inhalt springen

Header

Video
Die 2. Vuelta-Etappe geht an Philipsen
Aus Sport-Clip vom 16.08.2021.
abspielen
Inhalt

2. Etappe der Vuelta Philipsen gewinnt den Sprint in Burgos

Die 2. Etappe der Spanien-Rundfahrt endet wie erwartet in einem Massensprint, den Jasper Philipsen gewinnt.

Der Belgier Jasper Philipsen hat sich am 2. Tag der Spanien-Rundfahrt im Schlusssprint vor dem Niederländer Fabio Jakobsen und dem Australier Michael Matthews durchgesetzt. Für Philipsen war es der insgesamt zweite Vuelta-Etappensieg, im Vorjahr hatte er das 15. Teilstück für sich entschieden.

Marlen Reusser überzeugt in Norwegen

Box aufklappenBox zuklappen

Marlen Reusser stellte an der Norwegen-Rundfahrt ihre gute Form unter Beweis. Die 29-jährige Bernerin schloss das Etappenrennen über vier Tage auf dem 4. Gesamtrang ab.

Dabei kam Reusser in ihrem Team Alé BTC Ljubljana eigentlich eine Jokerrolle zu. Doch in der Königsetappe am Samstag mit der Bergankunft im Skiressort Norefjell hielt die Zeitfahr-Spezialistin mit den Besten mit und wurde hinter ihrer Teamleaderin Mavi Garcia starke Vierte.

Lange hatte ein spanisches Trio aus Diego Rubio, Sergio Roman Martin und Xabier Mikel Azparren das Rennen angeführt. Rund 20 Kilometer vor dem Ziel wurde mit Rubio der letzte Ausreisser gestellt.

Roglic bleibt Gesamtführender

An der Spitze des Gesamtklassements änderte sich nach der 166,7 km langen Flachetappe von Caleruega nach Burgos nichts. Primoz Roglic, der Gewinner des Prologs am Samstag, führt weiterhin vor dem Spanier Alex Aranburu.

Der Zeitfahr-Olympiasieger strebt in den nächsten drei Wochen den dritten aufeinanderfolgenden Gesamtsieg an der Vuelta an.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen