Zum Inhalt springen

Header

Roglic mit blanker Hinterbacke - Masnada gewinnt
Aus Sport-Clip vom 16.05.2019.
Inhalt

6. Giro-Etappe Conti übernimmt «Maglia Rosa» von Roglic

Doppelter Jubel für Italien: Fausto Masnada und Valerio Conti prägen die 233 km von Cassino nach San Giovanni Rotondo.

Primoz Roglic hat in der 6. Etappe des Giro d'Italia das rosa Leadertrikot ohne grosse Gegenwehr abgeben müssen. Der neue Leader der Italien-Rundfahrt heisst Valerio Conti. Der Italiener gehörte einer 13-köpfigen Fluchtgruppe an und beendete das 233 Kilometer lange Teilstück von Cassino nach San Giovanni Rotondo im 2. Rang.

Den Tagessieg überliess Conti seinem Landsmann und letzten Fluchtgefährten Fausto Masnada. «Ich habe meine Chance in der Fluchtgruppe gesucht, habe alles gegeben und wurde am Ende dafür belohnt», sagte der erste italienische Etappensieger der diesjährigen Ausgabe.

Das Feld mit Primoz Roglic und allen anderen Anwärtern auf den Gesamtsieg passierte die Ziellinie mit einem Rückstand von mehr als 7 Minuten auf Masnada.