Zum Inhalt springen

Header

Video
Interesse an WM 2025
Aus sportflash vom 26.03.2020.
abspielen
Inhalt

7 Disziplinen in 2 Wochen Mega-Projekt: Swiss Cycling will Mountainbike-WM 2025 im Wallis

Swiss Cycling hat beim Radsport-Weltverband UCI eine Absichtserklärung eingereicht und schlägt eine kombinierte WM vor – mit Titelkämpfen in allen 7 Mountainbike-Disziplinen.

Die 7 Disziplinen heissen: Cross-Country, Downhill, E-Bike, Enduro, Marathon, Pumptrack und Short Track. Durchgeführt werden sollen sämtliche Wettkämpfe innerhalb von 2 Wochen im September 2025 in der Region Wallis.

Der Kanton Wallis bringt alles mit, was es für die Umsetzung des neuen Formats braucht.
Autor: Thomas PeterSportdirektor Swiss Cycling

Der Schweizer Radsport-Verband hat einen entsprechenden Vorschlag dem Weltverband UCI unterbreitet. Das Feedback der UCI sei positiv ausgefallen, teilt Swiss Cycling in einer Mitteilung mit.

In den nächsten Wochen wird abgeklärt, welche Tourismusorte Interesse an der Durchführung einzelner WM-Wettkämpfe haben. Bei positiven Rückmeldungen soll die Kandidatur ausgearbeitet werden.

Wallis hat WM-Erfahrung

Die seit 1990 ausgetragenen Mountainbike-Weltmeisterschaften fanden bereits 4 Mal in der Schweiz statt, zuletzt 2018 in Lenzerheide.

Auch das Wallis hat bereits Erfahrungen mit der Austragung von Mountainbike-Veranstaltungen. Die WM 2011 (Cross-Country und Downhill) fand in Champéry statt, die Mountainbike-Marathon-WM 2019 in Grächen.

Video
08.09.2018: Schurter gewinnt Gold bei der Heim-WM in Lenzerheide
Aus Sport-Clip vom 08.09.2018.
abspielen

cmu

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen