Zum Inhalt springen

Header

Video
«Alle springen den Tiger» - Funkspruch von UAE
Aus Sport-Clip vom 12.07.2023.
abspielen. Laufzeit 14 Sekunden.
Inhalt

Auf 11. Tour-de-France-Etappe «Wenn die Krokodile schwimmen»: Funkspruch von UAE irritiert

In diesem Jahr werden bei der Tour de France zum ersten Mal Funksprüche der Teams während den TV-Übertragungen eingebunden – was durchaus witzig sein kann.

Ein Funkspruch vom UAE Team Emirates, wo auch der zweifache TdF-Sieger Tadej Pogacar unter Vertrag steht, sorgte auf der 11. Etappe der Tour de France für Diskussionen. «Okay Jungs, wir setzen Plan C um. Alle springen den Tiger. Wenn die Krokodile schwimmen müssen, springt ihr», funkte am Mittwoch ein sportlicher Leiter auf dem Teilstück von Clermont-Ferrand nach Moulins.

Was die Anordnung zu bedeuten hatte, war zunächst unklar. Während des Rennens geschah unmittelbar nichts. Gut möglich also, dass sich Pogacars Team einen Scherz erlaubte.

Kontroverse um Funksprüche

Dass heuer bei der «Grande Boucle» die Funksprüche – ähnlich wie in der Formel 1 – während der Etappen übertragen werden, ist ein Novum. Die Kommunikation wird nicht live auf den Sender gespielt, sondern vorher von einem Team von Offiziellen abgenommen.

Jedes Team bekommt dafür 5000 Euro als Entschädigung. Dies hatte bereits für Diskussionen gesorgt, da gewisse Teamchefs den Betrag für einiges zu niedrig hielten. Fünf Teams – FDJ, Cofidis, Movistar, Jayco und Alpecin – machen beim Projekt nicht mit, da sie keine möglicherweise sensiblen Informationen teilen möchten.

SRF info, sportlive, 12.7.2023, 15:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel