Zum Inhalt springen

Header

Überraschungssieg in der 5. Etappe
Aus Sport-Clip vom 28.08.2019.
Inhalt

Erste Bergankunft Lopez wieder Vuelta-Leader

Miguel Angel Lopez löst Nicolas Roche als Träger des roten Leadertrikots ab. Die 5. Etappe gewinnt Angel Madrazo.

Grosser Erfolg für das Team Burgos BH: Die spanische Kontinental-Equipe feierte auf der anspruchsvollen 5. Vuelta-Etappe einen Doppelsieg. Der Spanier Angel Madrazo setzte sich vor Teamkollege Jetse Bol (NED) und José Herrada (ESP/Cofidis) durch.

Zurück im Leadertrikot ist Miguel Angel Lopez. Der kolumbianische Astana-Fahrer wurde Etappen-4. und liegt nun 14 Sekunden vor Primoz Roglic (SLO/Jumbo Visma). Dahinter lauert das Movistar-Duo Nairo Quintana (KOL) und Alejandro Valverde (ESP). Der bisherige Leader Nicolas Roche (Sunweb) fiel auf Rang 5 zurück.

Es geht in die Berge

Die Etappe führte über 171 km von L'Eliana bei Valencia zum Observatorium von Javalambre auf 1950 m Höhe. Der 11 km lange Schlussanstieg hatte eine durchschnittliche Steigung von 7,8 Prozent.

Nach der mittelschweren 6. Etappe vom Donnerstag folgt am Freitag ein echte Prüfung: Im Schlussanstieg am Alto Mas de la Costa hat es Abschnitte mit bis zu 25 Steigungsprozenten.