Zum Inhalt springen

Forfait für die Vuelta Mikel Landa erleidet Wirbelbruch

Der Spanier aus dem Movistar-Team hat sich an der Clasica San Sebastián verletzt und muss für die Vuelta passen.

Mikel Landa
Legende: 2 bis 3 Wochen Pause Mikel Landa muss nach Sturz auf die Vuelta verzichten. Keystone

Der Spanier Mikel Landa hat sich bei einem Massensturz bei der Clasica San Sebastián einen Wirbelbruch zugezogen. Wie sein Rennteam Movistar am Sonntag bekanntgab, wird der 28-Jährige wegen eines gebrochenen Lendenwirbels eine Ruhepause von 2 bis 3 Wochen einhalten müssen. Auf die in knapp 3 Wochen in Malaga beginnende Vuelta muss Landa verzichten.

Gesichtsverletzungen bei Bernal

Landa war nach dem Sturz am Samstag ebenso wie der Kolumbianer Egan Bernal (Sky) in ein Krankenhaus gebracht worden. Bei dem 21 Jahre alten Bernal stellten die Ärzte einen Nasenbeinbruch sowie Gesichts- und Oberkiefer-Verletzungen fest.

Der Massensturz hatte sich 19 Kilometer vor dem Ziel an der Spitze des Feldes ereignet.