Zum Inhalt springen

Header

Martins Solo-Zieleinfahrt
Aus Sport-Clip vom 26.05.2021.
Inhalt

Giro d'Italia Martin gewinnt 17. Etappe – leichte Schwächen bei Leader Bernal

Dan Martin entscheidet die 17. Etappe des Giro für sich. Spitzenreiter Bernal führt das Gesamtklassement weiter an.

Dank einem beherzten Auftritt hat der irische Radprofi Dan Martin die 17. Etappe des Giro d'Italia gewonnen. Der 34-Jährige setzte sich auf dem Teilstück von Canazei über 193 km nach Sega di Ala mit insgesamt 3700 Höhenmetern vor dem Portugiesen Joao Almeida und dem Briten Simon Yates durch. Martin hat damit bei allen 3 grossen Rundfahrten mindestens 1 Tagessieg gefeiert.

Bernal weiter in Führung

Unterdessen fährt Egan Bernal weiter seinem 1. Giro-Triumph entgegen – trotz erster Schwächen. Der 24-jährige Kolumbianer kam mit einem Rückstand von 1:23 Minuten auf Martin als 7. ins Ziel, behält aber die Maglia Rosa. Einen Tag nach seinem Triumph auf der Königsetappe offenbarte Bernal gut 3 km vor dem Ziel überraschend Probleme.

Evenepoel muss aufgeben

Box aufklappenBox zuklappen

Der Sturz in der 17. Etappe des Giro d'Italia am Mittwoch hat für das belgische Supertalent Remco Evenepoel Folgen. Er beendete zwar das Teilstück, wird aber die 18. Etappe am Donnerstag in Rovereto nicht mehr in Angriff nehmen. Über Art und Schwere der Verletzung machte sein Team Deceuninck–Quick-Step keine Angaben. Der 21-jährige Evenepoel hatte bei seiner ersten Grand Tour überhaupt von der 6. bis 10. Etappe den zweiten Gesamtrang belegt.

Bei einer erneuten Tempoverschärfung seiner Rivalen am Anstieg zur Zielankunft musste er abreissen lassen. Bernal führt weiter mit 2:21 Minuten vor Damiano Caruso, Yates verbesserte sich mit einem Rückstand von 3:23 Minuten auf den 3. Rang. Am Donnerstag steht die 18. und mit 231 km längste Etappe auf dem Programm.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen