Zum Inhalt springen

Header

Video
Roglic gewinnt die Vuelta
Aus sportpanorama vom 15.09.2019.
abspielen
Inhalt

Historischer Erfolg Roglic gewinnt die Vuelta

Primoz Roglic hat als erster Slowene eine grosse Rundfahrt gewonnen.

Der 29-jährige Primoz Roglic liess in der 21. und letzten Etappe der Vuelta wie erwartet nichts mehr anbrennen. Der zweifache Gewinner der Tour de Romandie (2018 und 2019) verwies in der Gesamtwertung den Spanier Alejandro Valverde und seinen Landsmann Tadej Pogacar auf die nachfolgenden Plätze.

Jakobsen gewinnt die letzte Etappe

Der Sieg in der letzten Etappe in Madrid ging an den Niederländer Fabio Jakobsen. Im erwarteten Massensprint verwies der 23-Jährige den Iren Sam Bennett auf Platz 2. Jakobsen hatte bereits die 4. Etappe für sich entschieden.

Mit einem 4. Rang an der Tour de France 2018 und einem 3. Rang am diesjährigen Giro d'Italia hatte Roglic sein Potenzial für die grossen Rundfahrten bereits angedeutet, nun klappte es zum ersten Mal mit dem (obersten) Podest.