Zum Inhalt springen

Je Rang 3 im Short Track Schurter und Neff bringen sich schon wieder in Position

Nino Schurter und Jolanda Neff schaffen es im tschechischen Nove Mesto im Short-Track-Rennen als Dritte beide aufs Podest.

Legende: Video Starke Schweizer in der Neo-Disziplin Short Track abspielen. Laufzeit 01:18 Minuten.
Aus sportaktuell vom 25.05.2018.

Cross-County-Dominator Nino Schurter rehabilitierte sich in Tschechien beim Short Track für seine Aufgabe in der Vorwoche in Deutschland. Ganz ohne Schreckmoment kam der 32-jährige Weltmeister erneut nicht durchs Kurzrennen; 3 Runden vor Schluss stürzte er und fiel zwischenzeitlich ans Ende der Spitzengruppe zurück.

Der Bündner zog sich beim Missgeschick Schürfwunden an der Schulter und eine Platzwunde am Knie zu. Hinterher drückte er nochmals aufs Tempo und musste sich im Schlussspurt einzig Samuel Gaze (Neus) und Mathieu van der Poel (Ho) beugen. Florian Vogel als 4. und Lars Forster als 5. rundeten das Schweizer Teamergebnis ab.

Neff von Duo bezwungen

Im Rennen der Frauen erreichte Jolanda Neff wie schon bei der Short-Track-Premiere das Podest. Diesmal wurde die Ostschweizerin Dritte hinter der Dänin Annika Langvad und der Französin Pauline Ferrand-Prévot.

Die Short-Track-Ranglisten legen die Startpositionen für das Cross-Country-Rennen fest. Beim Weltcup in der Vorwoche siegten Schurter und Neff.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.