Zum Inhalt springen

Header

Video
Leaderwechsel nach zweitletzter Etappe im Giro
Aus sportflash vom 24.10.2020.
abspielen
Inhalt

Kelderman fällt ab Geoghegan Hart und Hindley gehen zeitgleich in den Giro-Final

Tao Geoghegan Hart gewinnt in Sestriere die vorletzte Etappe des Giro d'Italia. Er setzt sich nach 190 km im Bergsprint vor dem neuen Leader Jai Hindley durch.

Der Kampf um den Gesamtsieg beim 103. Giro d'Italia verspricht Hochspannung. Jai Hindley (Sunweb) und Tao Geoghegan Hart (Ineos) nehmen das abschliessende Zeitfahren vom Sonntag in Mailand zeitgleich in Angriff. Die Prüfung gegen die Uhr ist 15,7 km lang und weitgehend flach.

hart hindley
Legende: Bei der Zieleinfahrt Tao Geoghegan Hart (rechts) gewinnt vor Jai Hindley. imago images

Die Führung von Geoghegan Hart und Hindley ist eine grosse Überraschung. Beide hatten bisher bei keiner der drei grossen Landesrundfahrten (Giro, Vuelta, Tour de France) einen Top-15-Platz belegt. Hindley trägt im Finale das rosa Trikot, weil er in den Zeitfahren Millisekunden schneller fuhr.

Kelderman fällt zurück

Nur noch Aussenseiterchancen besitzt Wilco Kelderman. Der Niederländer verlor als Etappenachter über eineinhalb Minuten auf die Spitze und musste das am Donnerstag eroberte Leadertrikot an seinen Sunweb-Teamkollegen Hindley abgeben.

Die entscheidende Szene spielte sich rund 30 Kilometer vor dem Ziel ab, als Kelderman einen Angriff nicht mitging. Sein Rückstand im Gesamtklassement beträgt nun 1:32 Minuten.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen