Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Pogacar gewinnt, Quintana wird Leader abspielen. Laufzeit 01:29 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 01.09.2019.
Inhalt

Königsetappe an der Vuelta Quintana verbringt den Ruhetag im Leadertrikot

Auf der kurzen, aber äusserst anspruchsvollen 9. Etappe wird der Kolumbianer Zweiter und ist neuer Gesamtführender der Vuelta.

Nairo Quintana klassierte sich in der am Ende verregneten 9. Etappe über 94,4 km von Andorra la Vella nach Cortals d'Encamp als Zweiter. Der 29-jährige Kolumbianer nahm seinen meistgenannten Konkurrenten um den Vuelta-Sieg am Tag vor dem ersten Ruhetag mindestens 25 Sekunden ab.

Der Sieg in der Königsetappe ging an Tadej Pogacar. Der Slowene, mit erst 20 Jahren der jüngste Fahrer im Vuelta-Feld, holte sich seinen ersten Erfolg an einer Grand Tour mit 23 Sekunden Vorsprung.

Nairo Quintana übernimmt das Rote Leadertrikot der Vuelta.
Legende: Tauscht grün gegen rot Nairo Quintana übernimmt das Rote Leadertrikot der Vuelta. imago images

Favoriten nah beisammen

Im Gesamtklassement führt Quintana, der 2016 die Vuelta und 2014 den Giro d'Italia für sich entschied und in der Tour de France schon dreimal auf dem Podest stand, mit sechs Sekunden Vorsprung auf den am Sonntag drittklassierten Slowenen Primoz Roglic.

Der Kolumbianer Miguel Angel Lopez folgt mit 17 Sekunden Rückstand als Dritter. Auch Quintanas Movistar-Teamkollege Alejandro Valverde liegt nur 20 Sekunden zurück.