Zum Inhalt springen

Mountainbike-WM Lenzerheide Frei und Colombo – «zweite Garde» in den Startlöchern

Sina Frei und Filippo Colombo machen an der Mountainbike-WM Jagd auf die Medaillen. Noch starten sie in der U23.

Die Dominanz ist eindrücklich: Bei den letzten fünf Rennen der U23-Klasse stand Sina Frei ausnahmslos zuoberst auf dem Podest, darunter war auch der Sieg an der EM in Österreich, wo sie ihre Konkurrentinnen scheinbar mühelos distanzierte.

Zur WM auf der Lenzerheide trat sie diese Woche als zweifache Titelverteidigerin an. Im Teamwettkampf am Mittwoch war sie zusammen mit Alexandre Balmer, Filippo Colombo, Jolanda Neff und Nino Schurter bereits erfolgreich.

Legende: Video Frei: «Hatte einen richtigen Kampf bis ins Ziel» abspielen. Laufzeit 00:42 Minuten.
Aus sportlive vom 05.09.2018.

Zweikampf mit Keller?

Ihren reich geschmückten Trophäenschrank möchte die junge Athletin am Freitag mit einer weiteren Goldmedaille füllen, wenn sie zum U23-Rennen im Cross-Country antritt.

Die siegverwöhnte Frei gehört neben der ein Jahr älteren Alessandra Keller, die schon einen Schritt weiter ist und im Elite-Weltcup für Furore sorgt, erneut zu den klaren Favoritinnen.

Die Erfolgsfaktoren Ungeduld und Ehrgeiz machten sich bei Frei bereits im Kindesalter bemerkbar. Weil sie Vater und Bruder nicht in die Veloferien begleiten durfte, meldete sie sich kurzerhand im Bike-Klub an – und war dann ein Jahr später mit dabei.

Colombo mit Aussenseiterchancen

«Technik, Spass, Freiheitsgefühl» – diese Attribute gebraucht Filippo Colombo, um seine Liebe zum Mountainbike-Sport zu umschreiben. Der Tessiner hat nach der EM-Silbermedaille, die er Ende Juli holte, Lust auf mehr bekommen.

Ein Vorbeikommen am französischen Gesamtweltcupleader Joshua Dubau, der ihn damals schlug, wird erneut schwer sein. Doch vom 6-köpfigen U23-Team, das die Schweiz an der Heim-WM ins Rennen schickt, hat der 20-Jährige aufgrund seiner guten Form die besten Karten in der Hand. 6 Weltcuprennen beendete er in dieser Saison in den Top 10.

Live-Hinweis

Die beiden WM-Rennen der U23 können Sie am Freitag im Livestream auf www.srf.ch/sport und in der Sport App verfolgen. Los geht es mit den Frauen um 14:20 Uhr, die Männer gehen um 16:20 Uhr an den Start.

Die Schweizer am Start

Männer (6): Vital Albin (Tersnaus), Noah Blöchlinger (Gossau SG), Filippo Colombo (Bironico), Ramon Lauener (Sulgen), Joel Roth (Kölliken), Joris Ryf (Täuffelen).

Frauen (7): Sina Frei (Uetikon am See), Alessandra Keller (Ennetbürgen), Nicole Koller (Schmerikon), Lara Krähemann (Egg ZH), Ramona Kupferschmied (Spiez), Léna Mettraux (Echallens), Aline Seitz (Buchs AG).

Sendebezug: SRF 2, sportlive, 05.09.2018, 17:20 Uhr.