Zum Inhalt springen

Header

Video
Rennbericht zum Männerrennen
Aus sportaktuell vom 14.07.2019.
abspielen
Inhalt

MTB-Weltcup in Les Gets Schurter gewinnt in Frankreich – auch Neff auf dem Podest

Der Bündner Mountainbiker holt in Les Gets seinen 32. Weltcup-Sieg. Die Ostschweizerin wird Zweite.

Nino Schurter hat im französischen Les Gets einen weiteren Weltcup-Sieg eingefahren. Der Bündner lieferte sich auf den letzten Runden ein enges Rennen mit Gerhard Kerschbaumer, setzte sich aber nach einer Attacke kurz vor Schluss gegen den Italiener durch.

Am Ende hatte er 4 Sekunden Vorsprung auf Kerschbaumer, der Brasilianer Henrique Avancini folgte mit 38 Sekunden Rückstand auf Rang 3. Als zweitbester Schweizer klassierte sich Mathias Flückiger auf dem 9. Rang.

Rekordmann Absalon auf den Fersen

Für Schurter war es in dieser Saison im 4. von 7 Rennen der 2. Sieg. Der 33-Jährige feierte bereits den 32. Weltcup-Sieg der Karriere, womit ihm nur noch ein Erfolg fehlt, um mit Rekordmann Julien Absalon gleichzuziehen.

Neff mit starker Aufholjagd

Auch im Cross-Country-Rennen der Frauen stand mit Jolanda Neff eine Schweizerin auf dem Podest. Die Ostschweizerin legte zwar einen Blitzstart hin, zollte diesem danach aber Tribut und fiel zwischenzeitlich aus den Top 10. Ab Rennhälfte konnte die 26-Jährige dann aber wieder zulegen.

Im Verlauf der 4. von 7 Runden setzte sie wie schon vor einer Woche in Andorra zur Aufholjagd an und überholte Konkurrentin um Konkurrentin. Darunter auch Sina Frei, die zwischenzeitlich auf dem 2. Rang gelegen hatte.

Video
Rennbericht zum Frauenrennen
Aus sportaktuell vom 14.07.2019.
abspielen

Die führende Kate Courtney konnte Neff indes nicht mehr in Bedrängnis bringen. Die amerikanische Weltmeisterin siegte mit 33 Sekunden Vorsprung auf die Schweizerin und feierte bereits ihren 3. Saisonsieg im Cross Country. Neff musste hingegen zum 3. Mal mit Rang 2 vorliebnehmen.

Ein starkes Resultat fuhr auch Frei heraus. Die 21-jährige Zürcherin, die ihre erste Saison bei der Elite bestreitet, wurde Vierte (+1:15 Minuten) und egalisierte damit ihr Bestergebnis von Ende Mai in Nove Mesto. Zwischen Frei und Neff schob sich die Deutsche Elisabeth Brandau.

Sendebezug: SRF zwei, Teilaufzeichnung, 14.07.2019, 14:00 Uhr