Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Christina Kollmann-Forstner gesperrt (Radio SRF 4 News, Bulletin von 17:17 Uhr, 26.07.19) abspielen. Laufzeit 00:33 Minuten.
Inhalt

Nach Operation Aderlass Österreichische Moutainbikerin für 4 Jahre gesperrt

Die Sperre der mittlerweile zurückgetretenen Christina Kollmann-Forstner beginnt rückwirkend am 28. Mai 2019.

Die österreichische Mountainbikerin Christina Kollmann-Forstner ist wegen Eigenblutdopings und der Anwendung des Wachstumshormons Norditropin für vier Jahre gesperrt worden. Die Sperre der mittlerweile zurückgetretenen WM-Zweiten im Marathon 2018 sowie Europameisterin 2017 beginnt rückwirkend am 28. Mai 2019.

Es ist dies die nächste ausgesprochene Sanktion im Rahmen der «Operation Aderlass». Zuvor waren bereits die Radprofis Stefan Denifl und Georg Preidler sowie die Langläufer Dominik Baldauf und Max Hauke gesperrt worden.

21 Personen betroffen

Bei der «Operation Aderlass» wird eine internationale Blutdopingaffäre aufgearbeitet, die im Februar 2019 während der Nordischen Ski-WM in Seefeld sowie in Deutschland ihren Anfang genommen hat.

Die Liste der mutmasslich in den Skandal um den deutschen Arzt Mark Schmidt verwickelten Sportler soll 21 Namen aus 8 Ländern und 5 Sportarten umfassen.

Legende: Video Aus dem Archiv: Der grosse Dopingskandal an der Nordisch-WM abspielen. Laufzeit 03:00 Minuten.
Aus Ski nordisch: Seefeld aktuell vom 27.02.2019.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Roland Gasche  (NachDenker)
    Jetzt hat man ein paar Österreicher gesperrt und damit haben wir jetzt sauberen Sport ? Jeden Tag lesen wir von Sportlern die eigentlich längst gesperrt werden müssten - fasst in jeder Sportart. Es ist lächerlich mit welchen Strafen Dopingsünder/innen belegt werden (siehe oben genannte Mountenbikerin).
    Freue mich schon auf die vielen sauberen Langläufer/innen aus Norwegen, die während einer ganzen Saison praktisch jedes Rennen unter sich ausmachen......
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Markus Hunziker  (MH1)
    Ich gratuliere den Österreichern, dass sie schon diese 5 Sportler gesperrt haben! Aus den anderen 7 Ländern ist noch nichts zu vernehmen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen