Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Radsport Durchsuchung bei Team Arkéa-Samsic bestätigt

Das Team Arkéa-Samsic an der Tour de France.
Legende: Unter Doping-Verdacht Das Team Arkéa-Samsic an der Tour de France. Keystone

Dopingverdacht: Quintana-Team nimmt Stellung

Vergangenen Mittwoch wurden in Méribel im Rahmen der Tour de France die Hotelzimmer von Sportlern der französischen Equipe Arkéa-Samsic kontrolliert. Dies bestätigte Team-Manager Emmanuel Hubert am Dienstagmorgen. Die Aktion habe «eine sehr geringe Zahl von Fahrern» und deren direktes Umfeld betroffen, sagte Hubert. Namen von Akteuren des Teams von Captain Nairo Quintana nannte er nicht. Französische Medien hatten zuvor berichtet, dass zwei Menschen in Polizeigewahrsam genommen wurden, weil zahlreiche Medikamente und in dem Zusammenhang auch Hinweise auf Doping entdeckt worden waren. Die Staatsanwaltschaft in Marseille prüft nun in Vorermittlungen, ob an den Vorwürfen etwas dran ist.

Video
Doping-Skandal an der Tour de France?
Aus sportflash vom 21.09.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Johann Meier  (H.J. Meier)
    Aber wie hier an anderer Stelle geschrieben wurde: der Radsport ist sicher nicht der einzige, in dem gedopt wird. Im Tennis bei den US Open letzte Woche kriegt Thiem gegen Zverev keinen Ball gebacken und scheint eine regelrechte Klatsche zu kassieren. Der Physio schüttelt ein Fläschchen, es wird ihm über die Bühne gereicht und... Thiem dreht das Spiel und gewinnt eine Abnützungsschlacht. Zufall?
  • Kommentar von Johann Meier  (H.J. Meier)
    Also jetzt mal ehrlich: wer nimmt diesen Sport noch ernst? Die Frage beim Radsport ist schon lange nicht mehr, ob jemand gedopt hat, sondern nur, ob er es professionell genug gemacht hat, um nicht aufzufliegen.
  • Kommentar von Stefan Gisler  (Stefan Gisler)
    Bin sicher dass da noch mehr kommt. Haptmann der Pogacar entdeckte war selber erwischter Doper, Teamchef Mauro Gianetti und Manager Matxin waren bei Saunier Duval dem Doping Skandal Team und haben da die Fäden gezogen und geführt.1+1=2 .....wetten dass.....Pogacar war nicht sauber wie wohl auch Roglic und andere nicht.