Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Radsport Frankiny neu im Qhubeka-Assos-Team

Kilian Frankiny.
Legende: Hat einen neuen Arbeitgeber Kilian Frankiny. imago images

Frankiny wechselt zu Qhubeka-Assos-Team

Der Schweizer Radprofi Kilian Frankiny setzt seine Karriere im südafrikanischen World-Tour-Team Qhubeka-Assos, das in diesem Jahr noch unter dem Namen NTT auftrat, fort. Der 26-jährige Oberwalliser hatte bei der französischen Mannschaft Groupama-FDJ nach 2 Jahren keinen Vertrag mehr erhalten. Bei Qhubeka-Assos, beziehungsweise NTT, standen in diesem Jahr die 3 Schweizer Gino Mäder, Enrico Gasparotto und Danilo Wyss unter Vertrag. Das Trio hat bislang von seinem bisherigen Arbeitgeber noch keinen Vertrag für die nächste Saison bekommen.

Lopez fährt neu für Movistar

Miguel Angel Lopez, 2016 Gesamtsieger der Tour de Suisse, wechselt das Team. Nach 6 Jahren in der kasachischen Equipe Astana fährt der 26-jährige Kolumbianer in der nächsten Saison für die spanische Formation Movistar. Lopez gewann im September auf dem Col de la Loze die diesjährige Königsetappe der Tour de France. 2018 beendete er den Giro d'Italia und die Vuelta jeweils als Gesamtdritter.

Video
Archiv: Lopez gewinnt die Königsetappe der Tour de France
Aus sportflash vom 16.09.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.