Zum Inhalt springen

Header

Video
Porte hört auf
Aus Sport-Clip vom 13.09.2022.
abspielen. Laufzeit 41 Sekunden.
Inhalt

News aus dem Radsport Porte beendet seine Karriere – Alaphilippe im WM-Aufgebot

Porte zieht einen Schlussstrich

Der australische Radprofi Richie Porte hat nach 13 Jahren seine Profikarriere beendet. Am Sonntag fuhr der 37-Jährige bei der Tour of Britain sein letztes Rennen für den Rennstall Ineos-Grenadiers. «Ich hätte mir als Kind, das in Tasmanien aufwuchs, nie vorstellen können, mit dem Fahrrad um die Welt zu reisen, bei einigen der besten Teams zu fahren und so viele wunderbare Menschen kennenzulernen», schrieb Porte am Dienstag bei Twitter. Seine letzte Rundfahrt beendete er als 83. Zu Portes grössten Erfolgen zählen seine Gesamtsiege bei Paris-Nizza 2013 sowie 2015 und der Tour de Suisse 2018. Zudem erreichte der einstige Edelhelfer des 4-fachen Tour-de-France-Siegers Chris Froome den 3. Platz im Gesamtklassement der Frankreich-Rundfahrt 2020.

Video
Archiv: Porte gewinnt Tour de Suisse 2018
Aus Sport-Clip vom 17.06.2018.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 13 Sekunden.

Alaphilippe wohl an der WM dabei

Titelverteidiger Julian Alaphilippe steht trotz seines Sturzes bei der Vuelta im französischen Aufgebot für die Rad-Weltmeisterschaften in Australien (18. bis 25. September). Der 30-Jährige hatte sich vor knapp zwei Wochen auf der 11. Etappe der Spanien-Rundfahrt die Schulter ausgekugelt und will dennoch um seinen dritten WM-Titel in Folge fahren.

Meistgelesene Artikel