Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Radsport Porte gewinnt Dauphiné

Richie Porte.
Legende: Verteidigte das Gelbe Trikot Richie Porte. imago images

Sieg an Dauphiné geht an Porte

Der Australier Richie Porte hat die 73. Ausgabe des prestigeträchtigen Critérium du Dauphiné gewonnen. Der 36-Jährige vom Team Ineos-Grenadiers verteidigte das Gelbe Trikot auf der 8. und letzten Etappe über 147 km von La Lechere-Les-Bains nach Les Gets erfolgreich. Der Ukrainer Mark Padun sicherte sich am Sonntag den 2. Etappensieg nacheinander. Der Kasache Alexey Lutsenko und der Brite Geraint Thomas fuhren im Gesamtklassement auf die Ränge 2 und 3.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.