Zum Inhalt springen

Header

Audio
Lang legt Doping-Geständnis ab (Radio SRF 1)
abspielen. Laufzeit 00:33 Minuten.
Inhalt

«Operation Aderlass» Schweizer Ex-Radprofi Lang gesteht Doping

Mit Pirmin Lang gibt ein Schweizer zu, Teil des Doping-Netzwerkes rund um den Arzt Mark Schmidt gewesen zu sein.

«Ich habe während meiner Karriere als Radprofi betrogen. Ich war Teil des Aderlass-Netzwerkes. Ich übernehme die Verantwortung für meine Handlungen.» Mit diesen Worten hat der Schweizer Ex-Radprofi Pirmin Lang auf Twitter ein Dopinggeständnis abgelegt.

Der 35-Jährige hatte seine Aktivkarriere 2017 beendet und war seither als sportlicher Leiter eines Schweizer Nachwuchsteams tätig. Nach Vernehmungen im Rahmen der «Operation Aderlass» trat Lang von dieser Funktion zurück. Das geht aus einem Schreiben des «Swiss Racing Academy»-Teams hervor.

«Wir sind erschüttert, dass Herr Lang sich während seiner Karriere so verhalten hat. Wir möchten betonen, dass es bei uns keine illegalen Praktiken gibt», heisst es in der Pressemitteilung des Teams weiter.

mas

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.