Zum Inhalt springen

Header

Video
TdF-Tag 8 bringt eine gute und eine schlechte Nachricht für Frankreich
Aus sportflash vom 05.09.2020.
abspielen
Inhalt

Peters gewinnt 8. Teilstück Yates verteidigt das «Maillot jaune» in den Pyrenäen

  • Adam Yates (Mitchelton-Scott) verteidigt das «Maillot jaune» bei der ersten Pyrenäen-Etappe der Tour de France.
  • Nans Peters (AG2R) gewinnt die schwierige 8. Etappe von Cazères-sur-Garonne nach Loudenvielle.
  • Thibaut Pinot (Groupama-FDJ) verliert viel Zeit und fällt aus dem Rennen um den Gesamtsieg.

Als die Favoriten im Gesamtklassement vor dem letzten Aufstieg ohne Helfer auskommen mussten, schien das Gelbe Trikot für Adam Yates bereits weg zu sein. Doch anschliessend konnten die Favoriten Primoz Roglic (Jumbo-Visma), Egan Bernal (Ineos) und Nairo Quintana (Arkea-Samsic) keine entscheidende Lücke herausfahren und Yates kam wieder heran. Einzig der junge Slowene Tadej Pogacar (UAE-Team Emirates) legte die Karten auf den Tisch und konnte bis ins Ziel einige Sekunden auf Yates gutmachen.

Adam Yates
Legende: Trägt das Gelbe Trikot mindestens einen Tag länger Adam Yates. Reuters

Peters sichert sich Prestige-Erfolg

Nach Julian Alaphilippe (Deceuninck-Quickstep) gewinnt mit Nans Peters (AG2R) ein 2. Franzose eine Etappe. Der 26-Jährige war lange zusammen mit Ilnur Sakarin (CCC) an der Spitze gefahren, distanzierte den Russen aber auf einer Abfahrt entscheidend und fuhr den Sieg anschliessend souverän nach Hause. Für Peters war es der erste Etappen-Sieg bei der Tour de France.

Pinot fällt weit zurück

Thibaut Pinot (Groupama-FDJ) – vor dem Tourstart Frankreichs grösste Hoffnung im Gesamtklassement – wird auch in diesem Jahr die Tour de France nicht gewinnen. Der 30-Jährige konnte das Tempo der anderen Favoriten beim zweitletzten Aufstieg hoch zum Port de Balès aufgrund einer Verletzung nicht mitgehen und verlor bis ins Ziel mehr als 25 Minuten auf Landsmann Peters.

Zusammen mit ihrem Team-Captain Pinot kamen die beiden Schweizer Sébastien Reichenbach und Stefan Küng ins Ziel. Auch Michael Schär (CCC) und Marc Hirschi (Sunweb) konnten keine Akzente setzen.

So geht es weiter

Morgen steht bereits die nächste schwierige Etappe in den Pyrenäen auf dem Programm (ab 14:10 Uhr im Livestream, ab ungefähr 15:00 Uhr auf SRF info). Auf den 153 Kilometern von Pau nach Laruns werden die Fahrer 2 Aufstiege der Kategorie 1 absolvieren. Insbesondere der steile Anstieg zum Col de Marie Blanque vor der Abfahrt ins Ziel in Laruns ist äusserst anspruchsvoll.

SRF zwei, sportlive, 5.9.2020, 15:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen