Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Zeitfahren der Männer: Zusammenfassung abspielen. Laufzeit 00:59 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.08.2019.
Inhalt

Rad-EM in den Niederlanden Küng fährt knapp am Podest vorbei – Bissegger holt U23-Bronze

Stefan Küng belegt im Zeitfahren an der Strassen-EM den undankbaren 4. Rang – weniger als eine Sekunde hat gefehlt.

Stefan Küng fuhr im Zeitfahren an der Strassen-Europameisterschaft in Alkmaar auf den 4. Rang. Dem Thurgauer fehlte auf dem 22,4 km langen Parcours in Alkmaar weniger als eine Sekunde zu einer Medaille. Die Hundertstel waren auf der Seite des Italieners Edoardo Affini, der überraschend Bronze gewann.

Europameister wurde der erst 19-jährige Belgier Remco Evenepoel, der sich 18 Sekunden vor dem zweitplatzierten Dänen Kasper Asgreen durchsetzte. Evenepoel, der letzten Samstag bei der Clasica San Sebastian in Spanien sein erstes World-Tour-Rennen gewann, gilt als Supertalent.

Stefan Bissegger holt an der Strassen-EM eine Medaille.
Legende: Schnell unterwegs Stefan Bissegger gewinnt an der Strassen-EM eine Medaille. Keystone

EM-Bronze für U23-Zeitfahrer

Swiss Cycling durfte sich am Donnerstag dank Stefan Bissegger trotzdem über eine Medaille freuen. Der 20-jährige Thurgauer gewann im Zeitfahren der U23-Kategorie die Bronzemedaille. Bissegger musste sich einzig dem siegreichen Dänen Johan Price-Pejtersen um 13 und dessen Landsmann Mikkel Bjerg um 2 Sekunden geschlagen geben.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.