Zum Inhalt springen

Header

Video
21. Etappe: Zusammenfassung
Aus Sport-Clip vom 20.09.2020.
abspielen
Inhalt

Schlussetappe an der TdF Pogacar gewinnt die Tour – Bennett siegt auf den Champs-Elysées

  • Tadej Pogacar heisst der Sieger der Tour de France 2020.
  • Der Slowene wird auf der Schlussetappe von Mantes-la-Jolie nach Paris nicht mehr angegriffen.
  • Die letzte Etappe wird zur Beute von Sam Bennett (IRL), des besten Sprinters der «Grande Boucle» 2020.

Einen Tag vor seinem 22. Geburtstag hat sich Tadej Pogacar das schönste Geschenk gleich selber gemacht und erstmals die Tour de France gewonnen.

Auf der letzte Etappe der Tour de France 2020 wurde der junge Slowene – wie es sich gehört – nicht mehr angegriffen und verteidigte das Maillot Jaune im Gesamtklassement erfolgreich. Er ist der zweitjüngste Sieger in der Geschichte des schwierigsten Etappenrennens.

Hinter Pogacar landete sein Landsmann Primoz Roglic auf dem 2. Platz. Richie Porte (AUS) komplettierte das Podest. Sébastien Reichenbach wurde als bester Schweizer 23.

Bennett Nachfolger von Sagan

Der Sieg auf der prestigeträchtigen letzten Etappe mit Ziel auf den Champs-Elysées in Paris ging an Sam Bennett. Der Ire setzte sich im Massensprint vor dem Weltmeister Mads Pedersen aus Dänemark und dem Slowaken Peter Sagan durch.

Video
Der Schlusssprint auf der letzten Etappe der Tour de France
Aus Sport-Clip vom 20.09.2020.
abspielen

Bereits beim ersten Zwischensprint hatte sich Bennett unterwegs mit einem 5. Rang das Grüne Trikot des punktbesten Fahrers gesichert. Er löste als «Sprintkönig» Sagan ab, der ihm beim Team Bora-hansgrohe als Topsprinter jahrelang vor der Sonne gestanden hatte. Bennett wechselte das Team und revanchierte sich nun im Trikot von Deceuninck-Quick Step eindrücklich.

SRF info, sportlive vom 20.09.20, 17:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen