Zum Inhalt springen
Inhalt

Sieg bei 16. Vuelta-Etappe Dennis bleibt Zeitfahr-König

Der Australier gewinnt auch das 2. Zeitfahren an der Spanien-Rundfahrt. Simon Yates verteidigt das Leadertrikot.

Legende: Video Dennis lässt die Korken knallen abspielen. Laufzeit 01:05 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 11.09.2018.

Rohan Dennis bleibt im Kampf gegen die Uhr weiter unantastbar. Nach der Auftakt-Etappe in Malaga gewann der BMC-Fahrer auch das 2. Zeitfahren der diesjährigen Vuelta. Es ist sein 6. Saisonsieg in einem Einzelzeitfahren.

Dennis kündigte danach umgehend an, zur 17. Etappe am Mittwoch nicht mehr anzutreten. «Besser hätte es mir nicht laufen können. Nun gebe ich auf, um mich perfekt für die WM vorzubereiten.»

Am zweitschnellsten absolvierten Joey Rosskopf und Jonathan Castroviejo die welligen 32 Kilometer der 16. Etappe nach Torrelavega. Beide verlieren 50 Sekunden auf Dennis.

Yates weiter Leader

Im Kampf um den Gesamtsieg in der 73. Spanien-Rundfahrt vergrösserte Simon Yates seinen Vorsprung leicht. Der Brite büsste eineinhalb Minuten auf Dennis ein, womit er um sieben Sekunden schneller war als Alejandro Valverde. Neu liegt er 33 Sekunden vor dem Spanier.