Zum Inhalt springen
Inhalt

SRF-Experte zur Downhill-WM Graf: «Siegenthaler ist unsere grösste Hoffnung»

An der Mountainbike-WM auf der Lenzerheide stehen am Sonntag die Downhill-Wettkämpfe an. SRF-Experte David Graf zur Ausgangslage.

Legende: Video Downhill-Fahrerin Emilie Siegenthaler vor der Heim-WM abspielen. Laufzeit 05:21 Minuten.
Aus sportpanorama vom 29.07.2018.

Die Schweizer Männer:

Für die Schweizer wären die Top 20 ein Erfolg. Hoffen wir, dass sie vom Heimvorteil profitieren können und einen Exploit zeigen. Potenzial ist da, aber für ganz nach vorne wird es noch nicht reichen.

Wenn er einen guten Tag hat, ist Noel Niederberger am stärksten einzuschätzen. Er leidet diese Saison jedoch unter den Folgen eines Schleudertraumas, das er sich vor zwei Jahren zuzog. An manchen Tagen hat er Probleme mit der Sicht und auch andere Beschwerden. Diese haben ihm die Saison bis jetzt etwas vermiest. Mithilfe seines Chiropraktikers hofft er, es zumindest für dieses Wochenende im Griff zu haben.

Legende: Video Noel Niederberger im Portrait abspielen. Laufzeit 00:56 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.09.2018.

Die grössten Stars im Männerfeld:

  • Aaron Gwin: Der Amerikaner ist der Weltcup-Dominator der letzten Jahre. Einen WM-Titel hat er aber noch nicht. Gwin hatte wegen einer Daumenverletzung allerdings eine schwierige Saison.
  • Troy Brosnan: Der Australier wird immer etwas vergessen. Und dies, obwohl er nun 5 Jahre in Folge im Gesamtweltcup in die Top 3 fuhr. Er ist hungrig und will diesen Titel vielleicht mehr als alle anderen.
  • Danny Hart: Der Brite hat bereits 2 WM-Titel auf seinem Konto. Einen davon holte er 2011 in der Schweiz. In Champéry zeigte er damals einen legendären Run. Auch auf der Lenzerheide hat er schon gewonnen.

Grafs Prognose:

  1. Gwin
  2. Brosnan
  3. Hart

Live-Hinweis

Verfolgen Sie die Downhill-Rennen der Männer und Frauen an der WM auf der Lenzerheide am Sonntag ab 12:40 Uhr live auf SRF zwei und in der Sport App.

Die Schweizer Frauen:

Die Schweizerinnen könnten einen Coup landen. Bei den Frauen gab es in den letzten Jahren öfter grosse Überraschungen als bei den Männern.

Emilie Siegenthaler ist trotz einer Ellbogen-Verletzung, die sie sich an den Schweizer Meisterschaften in Schönried zugezogen hat, wohl unsere grösste Hoffnung. Normalerweise peilt sie die Top 5 an. Wegen ihrer Verletzung ist da jedoch ein Fragezeichen zu setzen.

Emilie Siegenthaler.
Legende: Gelingt ihr ein Exploit? Emilie Siegenthaler. Keystone

Camille Balanche hat beim letzten Weltcup in La Bresse gezeigt, dass sie sich wohler fühlt, wenn sie gegen die Besten antreten kann. Platz 10 in der Quali und Rang 11 im Racerun lassen hoffen.

Die grössten Stars im Frauenfeld:

  • Rachel Atherton: Die Britin ist die Favoritin und hat schon alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Sie meint zwar, dass der Gesamtweltcup schwieriger zu gewinnen ist als die WM. Aber mental ist sicher das Rennen an der WM das schwierigste.
  • Tracy Hannah: Die Australierin will ihre Saison noch drehen und ist topmotiviert, dies mit einer WM-Medaille zu tun.
  • Tahnee Seagrave: Die Britin hat bewiesen, dass sie Landsfrau Atherton herausfordern kann.

Grafs Prognose:

  1. Atherton
  2. Hannah
  3. Seagrave

Sendebezug: Laufende Berichterstattung Mountainbike-WM auf der Lenzerheide

Legende: Video Das ist Carina Capellari abspielen. Laufzeit 00:49 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.09.2018.