Zum Inhalt springen

Header

Video
Das 2. Rennen bei «The Digital Swiss 5»
Aus sportflash vom 23.04.2020.
abspielen
Inhalt

«The Digital Swiss 5»: Tag 2 Küng lässt der Konkurrenz in Frauenfeld keine Chance

Der Thurgauer spult die knapp 45 km am schnellsten ab und siegt beim 2. virtuellen Radrennen von «The Digital Swiss 5».

Das 2. virtuelle Radrennen von «The Digital Swiss 5» entwickelte sich schon früh zu einer Triumphfahrt von Lokalmatador Stefan Küng. Der Thurgauer setzte sich beim Rundkurs durch Frauenfeld von Beginn weg an die Spitze und lief auf den knapp 45 Kilometern nie Gefahr, die Führung noch aus der Hand zu geben. Im Ziel betrug Küngs Vorsprung auf den Italiener Filippo Ganno 47 Sekunden.

Der 26-jährige Lokalmatador, der die Renndistanz zuhause in Frauenfeld bei besten klimatischen Bedingungen in seinem Keller auf der Rolle absolvierte, freute sich über den Tagessieg: «Die echte Strecke ist nur einen Kilometer von meinem Zuhause entfernt, es war ein Heimspiel. Ich musste einfach die Ehre verteidigen. Aber es war hart und hat sehr wehgetan», bilanzierte Küng.

Video
Küng: «Habe mir ein gutes Setup eingerichtet»
Aus Sport-Clip vom 23.04.2020.
abspielen

Anders als bei der «realen» Tour de Suisse gibt es bei der virtuellen Variante kein Gesamtklassement, sondern an jedem der 5 Renntage eine eigene Rangliste.

Top 5 im 2. Rennen

Rang
Fahrer
Team
Zeit
1.Stefan Küng (SUI)
Groupama-FDJ
00:54:30
2.Filippo Ganna (ITA)
Team Ineos
+ 00:47
3.Michael Matthews (AUS)
Team Sunweb+ 01:28
4.Greg van Avermaet (BEL)
CCC Team
+ 01:33
5.Matteo Dal-Cin (CAN)
Rally Cicling
+ 02:24

Bis am Sonntag täglich ein Rennen

Bereits am Freitag steht das nächste Rennen von «The Digital Swiss 5» auf dem Programm. SRF zwei überträgt erneut ab 17:00 Uhr live. Die Strecke führt über 33 Kilometer und 1512 Höhenmeter von Fiesch auf den Nufenenpass.

Mit dabei ist am Freitag auch Nino Schurter. Der Schweizer Mountainbiker wagt sich unter die Strassen-Radrennfahrer.

Die verbleibenden 3 Rennstrecken

  • Rennen 3: Freitag, 24. April, Fiesch – Nufenenpass (33,1 Kilometer, 1512 Höhenmeter)
  • Rennen 4: Samstag, 25. April, Oberlangenegg – Langnau im Emmental (36,8 Kilometer, 444 Höhenmeter)
  • Rennen 5: Sonntag, 26. April, Camperio – Disentis-Sedrun (Via Lukmanierpass; 36 Kilometer, 950 Höhenmeter)

SRF zwei, sportlive, 22.4.2020, 17:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.