Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Tour-Direktor entwarnt Tour de Romandie soll stattfinden

Trotz Coronavirus und vermeintlicher Entlassung aller Mitarbeiter der Tour-Organisation soll die Rundfahrt stattfinden.

Radfahrer.
Legende: Gibt es dieses Bild auch 2020? Die Tour de Romandie muss um ihre Durchführung bangen. Freshfocus

Die Tour de Romandie soll trotz der Gefahr durch das Coronavirus stattfinden – es sei denn, die Behörden untersagen die Durchführung. Tags zuvor war bekanntgeworden, dass das organisierende Freiburger Unternehmen Chassot Concept sämtliche Angestellten freigestellt hatte. Am Dienstag teilte der Tour-Direktor Richard Chassot dann mit, dass es es sich dabei lediglich um eine vorsorgliche Massnahme handle.

Chassot Concept von Tour abhängig

Sobald die Durchführung der World-Tour-Rundfahrt bestätigt sei, würden die Mitarbeiter automatisch wieder eingestellt. Die Tour de Romandie ist vom 28. April bis 3. Mai geplant. Gemäss Geschäftsleitungs-Mitglied David Chassot erwirtschaftet Chassot Concept 75 Prozent seines Umsatzes im März und April.

Zuletzt wurde in den Vereinigten Arabischen Emiraten die UAE Tour abgebrochen, nachdem bekannt geworden war, dass zwei Fahrer positiv auf das Coronavirus getestet worden waren.

Video
Aus dem Archiv: Roglic gewinnt Tour de Romandie erneut
Aus sportpanorama vom 05.05.2019.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen