Zum Inhalt springen
Inhalt

Van Avermaet bleibt Leader Daniel Martin siegt an der Mûr-de-Bretagne

Der Ire düpiert die Konkurrenz in der letzten Steigung und entscheidet die 6. Etappe der Tour de France für sich.

Legende: Video Zusammenfassung 6. Etappe abspielen. Laufzeit 03:04 Minuten.
Aus sportaktuell vom 12.07.2018.

Martin griff in der letzten Steigung 1,2 km vor dem Ziel an und konnte sich entscheidend absetzen. Der 31-jährige Routinier siegte schliesslich eine Sekunde vor dem Franzosen Pierre Latour und 3 Sekunden vor einer grösseren Gruppe, die vom Spanier Alejandro Valverde angeführt wurde. Für Martin ist es der 2. Etappensieg an der Tour de France.

Der britische Topfavorit Chris Froome liess am Ende eine kleine Lücke offen. Der vierfache Tour-Gesamtsieger büsste so 8 Sekunden ein.

Legende: Video Die Entscheidung der 6. Etappe abspielen. Laufzeit 00:57 Minuten.
Aus sportlive vom 12.07.2018.

Dumoulin und Bardet büssen Zeit ein

Verlierer der 6. Etappe über 181 km von Brest nach Mûr-de-Bretagne waren Tom Dumoulin und Romain Bardet, zwei Mitfavoriten auf den Gesamtsieg. Der Niederländer Dumoulin, Gesamtsieger des letztjährigen Giro d'Italia, verlor durch einen Defekt 51 Sekunden auf Martin. Der Franzose Bardet büsste durch einen Materialschaden eine halbe Minute ein.

Van Avermaet verteidigt Führung

Greg van Avermaet verteidigte sein Leadertrikot mit Erfolg. Der Belgier erreichte das Ziel als 12. der Etappe, zeitgleich mit Valverde. Damit behauptete sich Van Avermaet, der schon seit Montag die Gesamtwertung anführt, einen weiteren Tag im Leadertrikot. Er liegt nun 3 Sekunden vor dem Briten Geraint Thomas und 5 Sekunden vor dem amerikanischen Teamkollegen Tejay Van Garderen.

Längste Etappe am Freitag

Am Freitag steht mit dem Teilstück über 231 Kilometer von Fougères nach Chartres die längste Etappe der diesjährigen Frankreich-Rundfahrt auf dem Programm. Die Strecke weist ausser einer Bergwertung der 4. Kategorie keinerlei topographische Schwierigkeiten auf.

Reichenbach fällt aus

Sébastien Reichenbach hat bei einem Trainingssturz Brüche am rechten Schlüsselbein und Schulterblatt erlitten. Nach ersten Einschätzungen wird der 29-jährige Walliser drei Wochen pausieren und deshalb die Vorbereitungen auf die Ende August beginnende Spanien-Rundfahrt unterbrechen müssen.

Sendebezug: SRF info, sportlive, 12.07.18, 15:00 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.