Zum Inhalt springen

Header

Video
Charles siegt, Röhtlisberger auf dem Podest
Aus Sport-Clip vom 05.06.2021.
abspielen
Inhalt

Jagdspringen CSIO St. Gallen Röthlisberger springt auf das Podest

  • Marc Röthlisberger schafft es beim Jagdspringen am CSIO St. Gallen als 3. auf das Podest.
  • Die Schweizer Equipe zeigt mit 6 Reiterinnen und Reitern in den Top 10 eine starke Teamleistung.
  • Der Sieg geht an den Briten Harry Charles vor Henrik von Eckermann aus Schweden.

Harry Charles bewältigte den Parcours in 94,69 Sekunden mit Abstand am schnellsten. Der 21-jährige Brite konnte sich sogar einen Abwurf und damit 4 Strafsekunden leisten, für den Sieg reichte es dennoch ohne Probleme.

Der Schwede Henrik von Eckermann auf Rang 2 blieb zwar fehlerlos, brauchte aber über 5 Sekunden länger als Charles. Ähnlich erging es Marc Röthlisberger mit «Carlchen»: Das Duo blieb ebenfalls ohne Abwurf, die Zeit von 96,15 Sekunden reichte aber nicht, um Charles in Bedrängnis zu bringen. Für den Berner ist der 3. Rang aber dennoch ein toller Erfolg.

Zweiter Cuptitel für Schurtenberger

Box aufklappenBox zuklappen

Niklaus Schurtenberger im Sattel von Lireu gewann den im Rahmen des CSIO St. Gallen ausgetragenen Schweizer Cupfinal. Der Berner setzte sich nach 2014 zum zweiten Mal durch. Der Titelverteidiger Martin Fuchs gab mit The Sinner nach drei Abwürfen bereits in der ersten Runde auf, Steve Guerdat im Sattel von Ulysse fiel nach einen Abwurf im ersten Umgang aus der Entscheidung.

Enttäuschung für Martin Fuchs

Die Schweizer Equipe zeigte sowieso eine starke Leistung. Bryan Balsiger (4.), Edouard Schmitz (5.), Barbara Schnieper (6.), Elin Ott (9.) und Niklaus Schurtenberger (10.) klassierten sich allesamt in den Top 10.

Eine herbe Enttäuschung setzte es hingegen für Martin Fuchs ab. Der Europameister hatte den Sieg als Ziel erklärt, musste mit «Tam Tam» aber 12 Strafsekunden hinnehmen und blieb mit Rang 18 chancenlos.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.